Industrieexperten treffen sich im ‚Smart Manufacturing Forum‘

Managementberatung veranstaltete 4. UNITYinnovationday in China
Xiaolong Hu, Geschäftsführer von UNITY in China, moderierte den UNITYinnovationday. (PresseBox) (Shanghai, ) Am 27. Oktober trafen sich bereits zum vierten Mal hochkarätige Experten aus Deutschland und China zum UNITYinnovationday in Shanghai – diesmal mit dem Untertitel „Smart Manufacturing Forum“. Rund 180 Gäste nahmen die Möglichkeit wahr, sich hier mit den Experten auszutauschen.
Der innovationday wurde eingeleitet von Dr. Silvia Kettelhut, Wissenschaftsreferentin am deutschen Konsulat in Shanghai. Sie ging auf die Kooperation zwischen China und Deutschland bei der Entwicklung von Industrie 4.0 Lösungen ein. Weiterhin hat Stefan Schostok, Oberbürgermeister von Hannover, auf dem innovationday gesprochen, um die Relevanz von Industrie 4.0 aus Sicht eines Politikers zu erläutern.
„Industrie 4.0 hilft Industrieunternehmen, ihre Prozesseffizienz weiter zu verbessern, neue Dienstleistungen und Produkte zu kreieren und organisationsbezogene Expertise für den erfolgreichen Markteintritt bereitzustellen“, sagte Xiaolong Hu, Geschäftsführer von UNITY China. Weitere Referenten waren Prof. Dr. Otthein Herzog von der Jacobs University Bremen, Prof. Dr. Weian Guo von der Tongji University (China) und Dr. Wolfgang Grottke, CIO bei Qoros Automotive Shanghai. Außerdem präsentierten die beiden Gewinner des von UNITY und BME kürzlich ausgeschriebenen Smart Logistics Award China 2015 ihre ausgezeichneten Projekte: Alexander Özbahadir, Geschäftsführer bei Jungheinrich Shanghai, stellte das innovative „Warehouse Navigation System“ vor. Michael Chang, Geschäftsführer bei One Network, präsentierte ein Cloud-basiertes Supply Chain Management Tool.
Für weitere Informationen zum UNITYinnovationday in Shanghai besuchen Sie unsere Webseite www.unity-consulting.cn/....

Kontakt

UNITY AG
Lindberghring 1
D-33142 Büren
Matthias Schwarzenberg
Leiter Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media