21 junge Handwerker aus der Region Stuttgart sind die Besten im Ländle

"Leidenschaft ist das beste Werkzeug gegen Fachkräftemangel"
(PresseBox) (Stuttgart, ) 21 Handwerker aus der Region Stuttgart sind in ihrem Gewerk die besten Gesellen Baden-Württembergs. Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks PLW "Profis leisten was" auf Landesebene errangen sie die ersten Plätze. Sie wurden am Samstag, den 31. Oktober 2015 bei der Siegerehrung in Pforzheim offiziell von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold ausgezeichnet. Die erfolgreichen Junghandwerker haben in diesem Jahr in einem Handwerksbetrieb im Bezirk der Handwerkskammer Region Stuttgart ihre Ausbildung abgeschlossen. Der Sieg auf Landesebene bedeutet gleichzeitig die Qualifikation für den Bundeswettbewerb, der am 5. Dezember mit einem großen Festakt in Frankfurt am Main seinen Abschluss findet.

Seit 1951 werden beim gewerkeübergreifenden Wettbewerb des Handwerks "PLW - Profis leisten was" die besten Nachwuchstalente auf Kammer-, Landes- und Bundesebene ermittelt. Anfang Oktober wurden bei der Handwerkskammer Region Stuttgart die Kammersieger geehrt. Die „Überflieger“ ihres Jahrgangs hatten sich mit ihren herausragenden Prüfungsnoten den Weg auf das Siegerpodest geebnet. Beim Landesentscheid traten sie teilweise bei praktischen Prüfungen gegen die Sieger der anderen sieben baden-württembergischen Kammern an. Als Bewertungskriterien zählen dabei - abhängig vom Ausbildungsberuf - die Qualität des Gesellenstücks, einer eigens erstellten Arbeitsprobe oder das Gesellenprüfungsergebnis. Für Bernd Stockburger, Geschäftsführer bei der Handwerkskammer Region Stuttgart für den Bereich Berufsbildung, sind die guten Leistungen ein wichtiges Signal in Zeiten des Fachkräftemangels: "Die jungen Profis zeigen, worum es im Handwerk geht. Wer mit Leidenschaft sein Gewerk ausübt, dem stehen alle Karrierewege offen." Ein logischer Schritt sei nun für viele Gesellen, den Meistertitel zu erwerben.

Ein perfektes "Händchen" für Form und Design bewies Maßschneider Jan-Hinrich Wurzel aus Stuttgart. Er war der Beste im Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten". Bei diesem Wettbewerb wird in besonderer Weise das Zusammenspiel von Idee, Gestaltung und Kreativität sowie die handwerkstechnische Ausführung bewertet. Jan-Hinrich Wurzel wurde beim Staatstheater Stuttgart ausgebildet.
  1. Landessieger (Ausbildungsbetrieb in Klammer)
Behälter- und Apparatebauer Pascal Kofink aus Ingersheim (Raff & Grund GmbH, Freiberg)

Beton- und Stahlbetonbauer Sören Faustmann aus Leinzell (Leonhard Weiss GmbH & Co. KG, Göppingen)

Elektroniker Fachrichtung Automatisierungstechnik Johannes Werthmann aus Welzheim (ESR-Tec GmbH, Alfdorf)

Elektroniker Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik Gerrit Laub aus Nattheim (Heldele GmbH, Salach)

Fotografin Lea Theweleit aus Göppingen (KD Busch, Fellbach)

Gerüstbauer Julian Räder aus Pliezhausen (Schlatter Gerüstbau und Hebetechnik GmbH, Filderstadt)

Informationselektroniker Schwerpunkt Bürosystemtechnik Andreas Jung aus Lenningen (Kappel & Dierolf GmbH & Co. KG, Nürtingen)

Informationselektroniker Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik Marco Schäfer aus Markgröningen (Conrad Electronic SE, Stuttgart)

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik Wolfgang Tretter aus Baltmannsweiler (Hahn Automobile GmbH +Co. KG, Fellbach)

Maßschneider Schwerpunkt Herren Jan-Hinrich Wurzel aus Osdorf (Staatstheater Stuttgart, Stuttgart)

Medientechnologe Siebdruck Robin Schöneck aus Weil der Stadt (Schweizer UG Druck und Werbetechnik, Renningen)

Metallbildner Fachrichtung Ziseliertechnik Simon Läugner aus Ebersbach (Ernst Strassacker GmbH & Co. KG, Süßen)

Orthopädieschuhmacherin Lisa Stelzer aus Filderstadt (Mink Orthopädieschuhtechnik GmbH & Co. KG, Stuttgart)

Sattler Fachrichtung Fahrzeugsattlerei Domenic Dallmann aus Leonberg (TECHART Automobildesign GmbH, Leonberg)

Schneidwerkzeugmechaniker Schwerpunkt Schneidwerkzeug- und Schleiftechnik Charles Fischer aus Hattenhofen (Almü-Präzisionswerkzeug GmbH, Zell unter Aichelberg)

Technischer Modellbauer Fachrichtung Karosserie und Produktion Nils Philipp Schuhmann aus Sindelfingen (Silberform AG, Renningen)

Textilreinigerin Saskia Konik aus Waiblingen (Großwäscherei Klenk GmbH, Waiblingen)

Uhrmacher Mario Teising aus Leinfelden-Echterdingen (Juwelier Weiss e.K., Filderstadt)

Zahntechnikerin Noemi Laura Rieg aus Eislingen (Dentaltechnik Frey GmbH, Esslingen)

Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Drehautomatensysteme Emanuel Stiefele aus Sulzbach (Stiefele Metallbearbeitung, Backnang)

Zerspanungsmechanikerin Fachrichtung Fräsmaschinensysteme Jasmin Biermann aus Stuttgart (Formen- und Werkzeugbau GmbH, Ludwigsburg) 

Weitere Infos: http://www.hwk-stuttgart.de/ausbildung/fuer-auszubildende/leistungswettbewerb.html

Kontakt

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
D-70191 Stuttgart
Social Media