And the winner is...Team Niederlande!

4-Nationen-Lkw-Turnier, organisiert von TimoCom und O.S.C.
Niederländisches Team gewinnt bei (PresseBox) (Erkrath, ) Am Samstag, den 24. Oktober 2015 fand auf der Bedrijfsauto RAI in Amsterdam, der größten Transportmesse der Niederlande, das 4-Nationen-Lkw-Turnier „Best European Transport Team“ mit anschließender Siegerehrung statt. Ausgewählte Lkw-Fahrer aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg hatten an diesem Tag die Möglichkeit, bei Fahr- und Geschicklichkeitsübungen ihre Kompetenzen unter Beweis zu stellen. Ausrichter waren TimoCom, die größte Transportplattform in Europa sowie der O.S.C., einer der größten Transportverbände der Niederlande. Ihr Ziel war es, neben dem Spaßfaktor auch zur Verkehrssicherheit beizutragen.

Einen besonderen Charme hatte das Turnier aufgrund der internationalen Beteiligung. Bei atemberaubenden Übungen glänzten die Lkw-Fahrer aller vier Nationen mit ihren Fahrkünsten und ließen das zahlreich erschienene Publikum zum Staunen bringen.

 Spaß und Siegeswille zugleich

Sales Director Harjo Woltinge von TVM, eine der größten Transportversicherungen, kürte nach einem spannenden und emotionsgeladenen Turnier die ersten drei Plätze. Die Trophäe sicherten sich die höchst motivierten Niederländer. Ebenfalls auf das Siegertreppchen, jedoch auf Platz zwei, kamen die Luxemburger und Platz drei ging an die Belgier, gefolgt von den Deutschen. O.S.C-Präsident Wim Bos äußerte sich zu den Talenten: „Zu Beginn war deutlich, dass die Luxemburger die größte Turniererfahrung hatten. Sie lagen bei fast allen Übungen vor dem niederländischen und belgischen Team. Ab der Rangierübung am Mittag änderte sich die Lage jedoch schlagartig, denn das war eine Übung, die die Niederländer exzellent beherrschten. Sie verloren keine Punkte mehr, was ihnen letztendlich auch zum Sieg verhalf. Obwohl das deutsche Team noch so gut wie keine Wettkampferfahrung hatte, erzielte es dennoch am Ende eine tolle Punkteleistung von 5251 Punkten, die den anderen Mannschaften kaum nachstand. Damit haben sie theoretisch auch das Potenzial zu gewinnen – vielleicht beim nächsten Mal.“ Genug Motivation also für die Fahrer, bei einem Turnier erneut teilzunehmen.

 Für Country Managerin von TimoCom, Smahan Dahmani-Cicek, war dieses Ergebnis keineswegs überraschend. Sie betonte nochmals, dass es sich um ein Teilnehmerfeld handelte, das bereits im Vorfeld nach speziellen Kriterien ausgewählt wurde: „In Luxemburg hat der Verein Beruffs-Chauffeuren Letzebierg A. s. b. i. die Fahrer bestimmt, beim niederländischen Verein O.S.C. mussten sich die besten sechs Niederländer und sechs Belgier bereits im Vorfeld bei einem Turnier für das Finale qualifizieren. Bei den Deutschen gingen die besten sechs Fahrer aus dem vergangenen Jahr an den Start.“

 Mehr Informationen zu TimoCom, dem O.S.C. und dem Anmeldeverfahren finden Sie auf www.timocom.de und www.chauffeursverenigingen.nl.

Kontakt

TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Bessemerstr. 2-4
D-40699 Erkrath
Carina Krüsemann
TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Corporate Communication Editor

Bilder

Social Media