Visuelle Wissenssicherung im Unternehmen: Schritte, Methoden, Dokumentation

Roadshow von Mindjet und dem Fachmagazin wissensmanagement in München, Hamburg, Köln und Frankfurt
(PresseBox) (Alzenau, ) Mit welchen Schritten und Methoden man am besten erfolgskritisches Wissen im Unternehmen bewahren kann, erläutern Spezialisten von Mindjet und dem Fachmagazin wissensmanagement auf ihrer gemeinsamen Roadshow Ende des Jahres. Die Teilnehmer erfahren dabei in Vorträgen und Diskussionsrunden, wie man das Wissen, die Erfahrungen und die Fähigkeiten der Mitarbeiter langfristig im Unternehmen halten, visuell darstellen und mit anderen teilen kann. Die kostenlosen Roadshows finden an vier Vormittagen ab November statt.

Durch den demografischen Wandel, die bevorstehende Ruhestandswelle und den Trend zu kürzerer Firmenzugehörigkeit nimmt die Fluktuation von Fach- und Führungskräften deutlich zu. Erfahrene Mitarbeiter verlassen das Unternehmen und nehmen ihr Wissen mit, das größtenteils informell und nicht dokumentiert ist. Schwerpunkt der halbtägigen Veranstaltungen ist in diesem Kontext die visuelle Wissenssicherung als zentrale strategische Maßnahme, um die Zukunft von Unternehmen und Organisationen zu sichern.

Im ersten Teil der Roadshow erläutert Wissensmanagement-Expertin Nadine Soyez unter anderem die ökonomischen Aspekte der Wissenssicherung und gibt einen Einblick in Schritte und Methoden zum Transfer, zur Dokumentation sowie Bereitstellung von Wissen. Dabei zeigt sie auf, wie Wissensmanagement nach der Unternehmensstrategie ausgerichtet wird, welche Bedeutung Wissen für das Qualitätsmanagement hat und wie mit Wissenssicherung die Kosten für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter verringert werden können.

Im zweiten Vortrag zeigt Rainer Obesser, Senior Consultant bei Mindjet, wie mit Hilfe von visuellen Wissenslandkarten Wissen dokumentiert, transferiert und umgesetzt werden kann. Dabei erleichtert die visuelle Vorgehensweise durch MindManager alle Aspekte der Wissenssicherung: Informationen werden wie auf einem digitalen Whiteboard erfasst, dynamisch ergänzt und flexibel strukturiert. Die visuelle Strukturierung hat den klaren Vorteil der leichten Nachvollziehbarkeit, des besseren Verständnisses und der vereinfachten Kommunikation; Praxisbeispiele geben den Teilnehmern eine klare Vorstellung für die Anwendung im Arbeitsalltag.

„Wir zeigen in unserem Vortrag, wie der Wissenstransfer von der Dokumentation bis zur Anwendung mit Hilfe einer digitalen und situationsabhängigen Visualisierung erleichtert und beschleunigt werden kann“, erläutert Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Mindjet GmbH. „Dabei ist die vorgestellte Lösung MindManager einfach und intuitiv in der Anwendung und auf Grund zahlreicher bereits vorhandener Wissenslandkarten als Vorlagen sofort einsetzbar.“

Die gemeinsame Roadshow von Mindjet und dem Fachmagazin wissensmanagement richtet sich an alle, die sich allgemein mit dem Thema Informations- und Wissensmanagement beschäftigen oder sich z.B. im Management, der Produktion, der Personalentwicklung oder der Organisationsentwicklung mit den Herausforderungen des demografischen Wandels und der Fluktuation von Fach- und Führungskräften auseinandersetzen.

Die Roadshows werden vom Herausgeber des Fachmagazins wissensmanagement, Oliver Lehnert, moderiert und finden jeweils von 9:30 bis ca. 13 Uhr statt. Detaillierte Informationen zur Roadshow, den Referenten und Vorträgen, sowie das Anmeldeformular finden Sie über die folgenden Links zu den einzelnen Veranstaltungen. Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenlos; die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

• 17. November 2015, München, http://bit.ly/1k6Y32K
• 24. November 2015, Hamburg, http://bit.ly/1WfQRh0
• 1. Dezember 2015, Köln http://bit.ly/1kLWPux
• 3. Februar 2016, Frankfurt http://bit.ly/1RcuMyM

Kontakt

Mindjet
Siemensstraße 30
D-63755 Alzenau
Alexandra Schmidt
PR Manager
Social Media