Schleupen AG stellt neue ISMS-Lösung vor und bietet Plattform für den Wissenstransfer

12. R2C-Anwendertagung am 22. & 23. Oktober 2015 in Düsseldorf
(PresseBox) (Ettlingen, ) Im Rahmen der 12. R2C-Anwendertagung, die am 22. und 23. Oktober 2015 in Düsseldorf stattfand, stellte die Schleupen AG ihre neue Lösung für das Informationssicherheitsmanagement vor. Die rund 60 Teilnehmer konnten die Software in einem Workshop ausführlich in Augenschein nehmen und sich darüber hinaus im erstmalig angebotenen Format des „World Cafés“ am aktiven Meinungsaustausch beteiligen.

„Wir freuen uns, unser Produktportfolio mit R2C_ISMS um eine intelligente Lösung für das Informationssicherheitsmanagement zu erweitern. Unser Prototyp hat bereits erste Kunden überzeugt. Damit ergänzen wir die R2C_Produktfamilie um ein wichtiges Instrument im ganzheitlichen Risikomanagement. Gerade angesichts neuer gesetzlicher Vorgaben, die das IT-Sicherheitsgesetz mit sich bringt, gewinnt diese Thematik für immer mehr Unternehmen an Relevanz“, so Gregor Fies, Direktor bei der Schleupen AG, zur Vorstellung der neuen ISMS-Lösung.

Neben dieser Neuerung in der R2C_Produktfamilie stand insbesondere der fachliche Wissenstransfer im Fokus der Veranstaltung. Rita Meier von der RWE AG gewährte in diesem Kontext einen interessanten Einblick in die Risikomanagement-Praxis des europaweit erfolgreichen Energiekonzerns. Dabei wurde die Entwicklung des Konzern-Risikomanagements von den Anfängen bis hin zur heutigen, ausgefeilten Methodik unter Berücksichtigung der Herausforderungen der Branche detailliert beleuchtet.

Aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz bei international erfolgreichen Luftverkehrsunternehmen berichtete Jens J. Olthoff in seinem Impulsvortrag. Essenz seiner Präsentation: Die Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Risikomanagement trägt essenziell zu einem gelebten, erfolgreichen Prozess in diesem Bereich bei. Darüber hinaus stellen eine fundierte Ausbildung der Mitarbeiter sowie ein entsprechender Umgang mit Fehlern im Rahmen der Unternehmenskultur wichtige Erfolgsfaktoren dar. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Luftfahrt-Praxis veranschaulichte der Unternehmens-Berater und ehemalige Pilot, welche Risiken in der Luftfahrt bestehen und wie ein proaktiver Umgang und eine offene Fehlerkultur zu deren Vermeidung beitragen kann.

In Workshops und im Gruppenaustausch standen an beiden Veranstaltungstagen übergreifende Risikomanagement-Themen wie der Umgang mit Compliance Management Systemen – vorgestellt von Michael Sebacher, KPMG AG – und generischen Meldesystemen auf der Agenda. Konkrete, alltagsrelevante Fragestellungen wurden von den Teilnehmern im Rahmen des World Cafés intensiv diskutiert. „Mit diesem Format, welches wir in diesem Jahr erstmals anbieten, möchten wir unseren Kunden eine Plattform für die Vernetzung untereinander und den fachlichen Dialog bieten, der so im Tagesgeschäft nicht immer möglich ist“, beschreibt Gregor Fies die Ziele der Veranstaltung.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen des Bereichs Risikomanagement der Schleupen AG werden regelmäßig im Veranstaltungskalender auf der Unternehmens-Website veröffentlicht:

www.schleupen.de/...

Bildmaterial zu Vorstand und Management Board der Schleupen AG finden Sie unter:

www.schleupen.de/...


Weitere Informationen:

Schleupen AG
Business Unit Risikomanagement
Melanie Peikert
Otto-Hahn-Straße 2
D-76275 Ettlingen
Telefon: +49 (0)72 43_3 21-47 11
E-Mail: chance@schleupen.de
http://www.schleupen.de

Kontakt

Schleupen AG
Otto-Hahn-Str.20
D-76275 Ettlingen
Melanie Peikert
Marketing & Kommunikation
Social Media