Willi Betz rüstet seine europäische Flotte mit Telematiklösungen von Transics aus

Transics wird bis Jahresende rund 370 Nutzfahrzeuge der europäischen Flotte von Willi Betz mit TX-SKY Bordcomputern und der Backoffice-Software TX-CONNECT ausstatten und so zur Steigerung der Effizienz beitragen (PresseBox) (Ypern, Belgien, ) Eine der wesentlichen Herausforderungen im Flottenmanagement heute liegt in der Optimierung der Flottenkapazität und Prozesse, um allen Kundenbedürfnissen gerecht werden zu können. Willi Betz, ein namhaftes internationales Speditions- und Transportunternehmen in Europa, nimmt diese Herausforderung sehr ernst und rüstet deshalb rund 370 Nutzfahrzeuge seiner europäischen Flotte mit den modernen Telematiklösungen von Transics wie etwa dem Bordcomputer TX-SKY und der Backoffice-Software TX-CONNECT aus.

„Vor einem Jahr haben wir damit begonnen, unsere alten, satellitenbasierten Systeme mit den fortschrittlichen Telematiklösungen von Transics zu ersetzen“, erklärt Dietmar Munding, Projektleiter bei Willi Betz. „Inzwischen haben wir mehr als 120 Zugmaschinen in acht unserer europäischen Tochterunternehmen mit TX-SKY Bordcomputern ausgestattet. Sie helfen uns dabei, unser Flottenmanagement-Potential wesentlich zu verbessern. Mit den bisherigen Ergebnissen sind wir so zufrieden, dass wir nun entschieden haben, bis zum Ende des Jahres weitere 250 Lkws mit den Telematiklösungen von Transics auszustatten.“

Die Kopplung des Bordcomputers TX-SKY mit dem CAN-Bus sowie dem Fahrtenschreiber des Fahrzeugs ermöglicht die Verfolgung und den Austausch aller fahrer- und fahrzeugbezogenen Informationen in Echtzeit. So unterstützt die Lösung Willi Betz dabei, allen Kundenbedürfnissen wie etwa der termingerechten Lieferung nachzukommen. Gleichzeitig ist das unternehmenseigene Transport Management System über Transics‘ online basierten Web-Service in die Backoffice-Software TX-CONNECT integriert.

Die Backoffice-Software TX-CONNECT beinhaltet außerdem TX-DOCSCAN, Transics Lösung für die Dokumentenverwaltung. Diese ermöglicht es den Fahrern, Transportdokumente unmittelbar aus der Fahrerkabine zu übermitteln und beschleunigt somit die Zahlungs- und Rechnungsprozesse des Logistikexperten. Darüber hinaus ist die Navigationsfunktionalität mit den Bestell- und Ladungsabläufen verknüpft, so dass die Fahrereffizienz deutlich gesteigert werden kann.

„Willi Betz und Transics haben die gleiche Vorstellung von modernen, professionellen Transportlösungen“, sagt Didier Nulens, Global Sales, Marketing & Operations Leader bei Transics. „Beide Unternehmen sehen die Analyse und das vollständige Verständnis der Bedürfnisse ihrer Kunden als Voraussetzung, um professionelle und perfekt auf diese Anforderungen zugeschnittene Lösungen liefern zu können. Mit unseren Telematiklösungen unterstützen wir Willi Betz in ihren Kernwerten Qualität und umfassenden Kundenservice.“
 
 
Über Willi Betz

Die Internationale Spedition Willi Betz GmbH & Co. KG wurde im Jahr 1945 gegründet. Bereits in den 1960er Jahren engagierte sich Willi Betz in Osteuropa und im Nahen Osten und konnte sich als Spezialist im Nahostverkehr etablieren. Heute hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Reutlingen 30 Standorte in Europa, Asien und im Nahen Osten. Die Internationale Spedition Willi Betz GmbH & Co. KG gliedert sich in die Geschäftsbereiche Spedition, Transport und Handel. Durch ein professionelles Fahrermanagement und den Einsatz fortschrittlicher Technik kann Willi Betz sicherstellen, dass die transportierten Güter immer rechtzeitig ihr Ziel erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.willibetz.com.

Kontakt

Transics Deutschland GmbH
Am Lindener Hafen 21
D-30453 Hannover

Bilder

Social Media