VKF Renzel erneuert sein weltweites Unternehmensnetzwerk mit Unified-Access-Technologie von Alcatel-Lucent Enterprise

(PresseBox) (Kornwestheim, )
  • Unified Access vereinfacht den Anschluss von Endgeräten und legt die Basis für das künftige WLAN
  • Alcatel-Lucent OmniVista® 2500 NMS zentralisiert das Netzwerk-Management
VKF Renzel, der weltweit tätige Anbieter von Produkten für die Verkaufsförderung, hat eine neue IT-Infrastruktur auf Basis der Alcatel-Lucent Enterprise Unified Access-Technologie installiert. Das Unternehmen unterstützt nun die Zusammenarbeit und die Effizienz seiner Mitarbeiter an 18 inter­nationalen Standorten durch eine zukunftssichere Unified-Access-Lösung, die große Bandbreite mit hoher Ausfallsicherheit und einfacher Administration verbindet.

Der langjährige Alcatel-Lucent Enterprise Business Partner Cosmotel IT hat das neue Netzwerk geliefert und installiert, das die zuvor installierte Hardware durch eine Infrastruktur mit deutlich höherer Kapazität ersetzt. Bereits vorhandene Software-Komponenten konnten nahtlos integriert werden.

Das neue LAN bietet statt der früheren Bandbreite von 4x1 Gbit einen 10-Gigabit-Ethernet-Backbone mit hohen Übertragungsgeschwindigkeiten und außergewöhnlich niedriger Latenz, den VKF Renzel bei Bedarf jederzeit auf 40 Gbit/s ausbauen kann. Über die flexible Unified-Access-Lösung von Alcatel-Lucent Enterprise werden neu angeschlossenen Endgeräte automatisch ins Netzwerk übernommen.

Mit einer Kombination aus Alcatel-Lucent OmniSwitch® 6900 LAN-Switches im Rechenzentrum und stapelbaren OmniSwitch 6450 LAN-Switches für den Client Access bietet das neue Netzwerk konsistente Quality of Service, PoE (Power over Ethernet)-Funktionen und hohe Sicherheit durch Einsatz der Remote-Stacking-Technologie. Das Alcatel-Lucent OmniVista® 2500 Netzwerk-Management-System automatisiert administrative Aufgaben, fasst physikalische Geräte zu logischen Einheiten zusammen und bietet leistungsstarke Analyse-Tools. Damit konnte der Aufwand für die IT-Administration so weit reduziert werden, dass das IT-Team sich mehr mit strategischen Aufgaben befassen kann. Als nächsten Schritt plant VKF Renzel eine Erweiterung seines neuen Netzwerks um WLAN-Funktionen. 

Marcel Siegert, IT-Leiter, VKF Renzel:
„Mit der neuen Infrastruktur haben wir die Bandbreite erhöht, höchste Ausfallsicherheit geschaffen und die Administration deutlich vereinfacht. Gleichzeitig haben wir auch die Basis gelegt, um auf Jahre hinaus flexibel auf die wachsenden Anforderungen zu reagieren. Denn wir können bei Bedarf jederzeit neue Komponenten hinzufügen und die Anzahl der Lizenzen anpassen. Und wir setzen modernste Technologie ein, was ebenfalls zur Zukunftssicherheit beiträgt. Die hervorragenden Unified-Access-Funktionen der Alcatel-Lucent Enterp

Ralf Klöppels, Account Manager, ALE Deutschland GmbH:
„Diese Rundum-Erneuerung des Netzwerks von VKF Renzel ist ein gutes Beispiel für die Vorteile, die Unternehmen jeder Größenordnung mit der Technologie von Alcatel-Lucent Enterprise erzielen können. Mit unserer Unified-Access-Lösung und unseren innovativen und kostengünstigen Switches hat VKF Renzel ein zukunftsfähiges Unternehmensnetzwerk implementiert, das mit vielen Funktionen der IT-Abteilung das Leben erleichtert, beispielsweise mit einfachem Software-Management, schneller Integration von Endgeräten und leistungsstarker Netzwerkverwaltung.“

Kontakt

ALE Deutschland GmbH
Stammheimer Straße 10
D-70806 Kornwestheim
Susanne Melchior
Alexandra Biebel
Marketing / Werbung / PR
http://enterprise.alcatel-lucent.de
Social Media