TÜV Rheinland Akademie bietet Weiterbildungen in punkto Nachhaltigkeit

Ressourcen verantwortlich managen
(PresseBox) (Köln, ) Von Lebensmitteln über Bekleidung bis hin zum Pkw: Wachsender Konsum in Verbindung mit knapper werdenden Ressourcen macht das Thema Nachhaltigkeit im Sinne einer gesellschaftlichen Verantwortung für Unternehmen zum Zukunftsthema. So zeigt unter anderem auch der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, mit dessen jährlicher Vergabe die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. eine zukunftsfähige Entwicklung von Spitzenleistungen im Bereich Nachhaltigkeit fördert, die große Bedeutung dieses Themas für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Denn die Endlichkeit wichtiger Rohstoffe sowie ökologische und gesellschaftliche Problematiken des globalen Wohlstandszuwachses erfordern das Verständnis, dass langfristige Wertzuwächse wichtiger sind als kurzfristige Profite.

Auch für die TÜV Rheinland Akademie steht diese Thematik ganz oben auf der Agenda. Das unterstreicht sie durch zahlreiche Aktivitäten innerhalb des „Global Compact“ - einem Pakt zwischen der UNO und Unternehmen, mit dem Ziel, die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten. Auch auf der Basis dieser internationalen Erfahrung, bieten die Bildungsprofis interessierten Firmen, Organisationen sowie öffentlichen Einrichtungen Mitarbeiterqualifizierungen zum Thema Nachhaltigkeit an. Darin vermitteln die Dozenten wie ökonomische, ökologische und soziale Ressourcen noch effizienter im Unternehmen genutzt werden können. Zusätzlich zu diesem Know-how profitieren die Unternehmen und Einrichtungen, die nachhaltigkeitsorientierte Werte im Rahmen ihres Betriebsalltags integrieren, auch von einer entsprechend hohen Mitarbeitermotivation.

Zu den „Nachhaltigkeits“-Weiterbildungen der TÜV Rheinland Akademie zählt unter anderem die Qualifizierung zum Nachhaltigkeitsmanager (TÜV) (die nächsten Starttermine: 8.12.2015 und 19.4.2016 jeweils in Köln). Dabei stehen insbesondere das Innovationsmanagement und neue Geschäftsmodelle zur Erschließung weiterer Kundengruppen, die Einbindung der Mitarbeiter in die Veränderungsprozesse und der Aufbau eines verantwortlichen Supply Chain Managements im Fokus. Weitere Schwerpunkte sind die Messung der ökologischen Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit sowie Nachhaltigkeit im Umgang mit Finanzen. Das Kursprogramm des Bildungsträgers wird abgerundet durch das Basis-Seminar „Nachhaltigkeit - CSR - ISO 26000“ (die nächsten Starttermine: 24.11.2015 und 01.03.2016 in Köln) zur werte-/nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung und zum Aufbau eines CSR (Corporate Social Responsibility) -Managementsystems. Zusätzlich bietet die TÜV Rheinland Akademie ein Seminar zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (nächster Starttermin: 09.12.2015 in Berlin) nach den G4-Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) an. Weitere Informationen gibt es unter: 0221 / 806-35 61 und http://www.tuv.com/nachhaltigkeitsmanagement.

Kontakt

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
D-51105 Köln
Antje Schweitzer
Pressesprecherin Academy & Life Care
Social Media