Fintech und Social Trading Pionier ayondo lanciert das erste Produkt in Singapur

(PresseBox) (Singapur, )
  • ayondo betreibt KGI Contrax CFD-Handelsplattform
  • B2B Partnerschaft mit KGI Fraser legt den Grundstein für die Expansion in Asien
  • ayondo präsentiert Social Trading Konzept
Die Fintech Gruppe ayondo kooperiert mit dem taiwane­sischen Brokerhaus KGI Fraser Securities Pte Ltd in Singapur. Aus dieser Partnerschaft geht KGI Contrax hervor, welche ayondos mehrfach ausgezeichnete Plattform TradeHub® nutzt.

Im Rahmen einer sogenannten „White Label-Vereinbarung“ ermöglicht die Handelsplattform Privatinvestoren den Kauf und Verkauf von Contracts for Difference (CFDs). Mit CFDs kann ein Anleger an den künftigen Marktbewegungen eines Basiswertes partizipieren, ohne diesen physisch zu besitzen.

Edwin Lee, Head of Wealth Management von KGI Fraser betont: „Wir freuen uns über die Kooperation mit ayondo und darüber, solch einen starken Partner mit großer Expertise im Bereich innovativer Finanztechnologie an unserer Seite zu haben. CFDs sind in Singapur bereits ein bekanntes Produkt und wir glauben, dass KGI Contrax durch die Bediener­freundlichkeit und die vielen innovativen Tools unsere Anleger begeistern wird.“

Robert Lempka, CEO und Mitbegründer von ayondo sagt: „ayondos Philosophie ist es, das Traden und Investieren für den Privatanleger zu revolutionieren. In unseren Kernmärkten in Europa sind wir bereits Pionier und Marktführer. Singapur mit seinen erfahrenen und technisch affinen Anlegern ist die erste Station im Rahmen unserer Asienstrategie, weitere Länder werden in Kürze folgen.“

Anleger, die KGI Contrax nutzen möchten, können über www.kgicontrax.sg online ein Konto eröffnen.

Darüberhinaus stellt ayondo das Konzept des Social Tradings vor. Diese moderne Art der Geldanlage ermöglicht Privatanlegern, die Trading-Strategien von erfolgreichen Experten automatisiert, online und in Echtzeit zu kopieren. Besonders diejenigen Anleger, die nicht über ausreichend Zeit und Expertise verfügen, um nach eigenen Strategien zu handeln, können der Performance der sogenannten „Top Trader“ folgen. ayondo stuft die Signalgeber in fünf Karrierestufen ein, vom Street Trader bis zum Institutional Trader, basierend auf ihrem Risiko- und Renditeprofil. Durch gutes Risikomanagement sowie einer guten Performance kann der Trader die nächste ayondo Karrierestufe erreichen.

ayondos Social Trading Dienstleistungen werden ausschließlich durch ayondo GmbH erbracht, die als vertraglich gebundener Vermittler der DonauCapital Wertpapier AG im Vermittlerregister der BaFin eingetragen ist.

Mit ayondo können Singapurs Remisiers, die landestypischen Anlagevermittler, ihre Rolle digitalisieren. „Es gab eine Menge Diskussionen darüber, dass der Online-Handel die Existenz dieser Zunft bedrohen könnte. Social Trading jedoch bietet ihnen die Möglichkeit, selbst Signalgeber zu werden und somit die Anzahl ihrer Kunden über entsprechende Social Trading Follower zu steigern", sagt Robert Lempka.

Der Eintritt in den asiatischen Markt erfolgt gut ein Jahr nach dem Einstieg des in Singapur ansässigen Private Equity Funds Luminor Capital und der Eröffnung einer Niederlassung in Singapur. ayondo hat derzeit weit über 100.000 Nutzer aus 123 verschiedenen Ländern.

Über KGI Fraser Securities Pte. GmbH

KGI Fraser Securities Pte Ltd wurde als AmFraser Securities Pte Ltd gegründet und wurde vollständig durch KGI Securities (Taiwan) am 31. Januar 2015 übernommen.

AmFraser, gegründet im Jahr 1873 durch John Fraser, einem Mitbegründer von Fraser & Neave. John Fraser war ein Pionier in Singapurs Brokerindustrie und wurde von der SGX mit der Mitgliedsnummer „001“ bedacht. Durch die Akquisition besitzt KGI Fraser nun zahlreiche Lizenzen für Finanzdienstleistungen, die den Wertpapierhandel (Clearing Teilnehmer der SGX-ST), Dienstleistungen im Bereich Corporate Finance, Wertpapierfinanzierungsgeschäfte und die Depotverwaltung umfassen.

(Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Übersetzung aus dem Englischen.)

Risikohinweis

Trade und Orderausführungen werden ausschließlich durch ayondo markets Limited erbracht.

CFDs (Contracts for Difference) sind Finanzinstrumente, die mit einem hohen Risiko für Ihr Kapital behaftet sind. Sie sind nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Ihre Einlage unterliegt Risiken. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die mit CFDs verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls unabhängig beraten, ob diese Produkte für Sie geeignet sind.

ayondo markets Limited ist eingetragen in England & Wales: Registriernummer 03148972 und zugelassen und reguliert durch die britische Financial Conduct Authority (FCA), FCA Registrierungsnummer 184333.

Social Trading Dienstleistungen werden ausschließlich durch ayondo GmbH erbracht.

ayondo GmbH ist als vertraglich gebundener Vermittler der DonauCapital Wertpapier AG im Vermittlerregister der BaFin registriert.

Kontakt

ayondo GmbH
Niddastraße 91
D-60329 Frankfurt am Main
Fabian John
Head of Business Development
Sarah Brylewski
Geschäftsführer
Social Media