Zusammenarbeit zwischen Sensor-Technik Wiedemann und m2Xpert

Zusammenarbeit zwischen Sensor-Technik Wiedemann und m2Xpert (PresseBox) (Kaufbeuren, ) Rechtzeitig zur Agritechnica 2015 in Hannover kündigen Sensor-Technik Wiedemann (STW) und m2Xpert ihre Zusammenarbeit an. Ziel ist die nahtlose Einbindung der Daten mobiler Arbeitsmaschinen, speziell in der Landtechnik, in die Gesamtprozesse, die durch entsprechende Serverarchitekturen und –anwendungen abgedeckt werden.

Bei der Zusammenarbeit sind die Rollen klar verteilt. STW übernimmt die Aufgaben rund um die Datensammlung und -vorverarbeitung sowie die Kommunikation auf und zwischen mobilen Arbeitsmaschinen. Während Steuerung und Sensorik der Landmaschinen von den Komponenten der ESX-Familie übernommen werden, sorgen die CONNEX Datenmanagement- und Telemetrie-Module für die Kommunikation zu den Servern und Anwendungen von m2Xpert. Auf der Agritechnica in Halle 15, Stand F53, ist dabei das On-Board Modul CONNEX-m2X zu sehen.

Gleich am Nebenstand 15G48 zeigt m2Xpert seine Lösung m2Xchange im Umfeld landwirtschaftlicher Prozesse. Die Plattform m2Xchange und die Anwendungen für den Agrarbereich werden unter dem Namen „Farmtune“ angeboten. Die größte Herausforderung besteht in der Einbindung von Geräten und Maschinen unterschiedlicher Hersteller. Dies wird in erster Linie durch die Portierung des mobilen m2XChange Agenten auf die On-Board Module – wie in diesem Fall CONNEX-m2X – erreicht. Der mobile Agent kümmert sich um die Kommunikation mit dem Server-Gegenstück.

„Unsere Spezialität ist die Bereitstellung einer Plattform und Dienstleistung für die Sammlung und Aufbereitung von Daten aus mobilen Arbeitsprozessen. Gleichzeitig bieten wir Schnittstellen zu weiteren Anwendungen, die typisch für das landwirtschaftliche Umfeld sind“, führt Dr. Hans-Peter Grothaus, Geschäftsführer von m2Xpert, aus. „Wir setzen auf die Zusammenarbeit mit STW, da wir hier einen kompetenten Partner für Systemlösungen auf den Landwirtschaftsmaschinen selbst gewonnen haben. Auch für die Portierung unseres m2Xchange Agenten war die CONNEX-m2X eine extrem geeignete Plattform.“

Dr. Michael P. Schmitt, Geschäftsführer bei STW, verweist auf die im Feld vielfach bewährten Systeme von STW: „Unsere On-Board Module wurden speziell für raue Umgebungsbedingungen konzipiert. Gerade die CONNEX-Plattformen sind durch ihre offene Linux-Umgebung ideal für den m2Xchange Client geeignet. Zudem bieten wir vier CAN-Schnittstellen für die Kommunikation mit Steuerungen, 2G/3G-Unterstützung zum Datenaustausch mit dem m2Xchange Server und WLAN und Bluetooth, womit auch Tablets oder Smartphones für direkte Kommunikation ohne den Umweg über das Internet eingebunden werden können. Damit passen wir perfekt in die m2Xchange Welt, die auf der anderen Seite die Wünsche unserer Kunden nach einer Einbindung in ihre Prozesslandschaft hervorragend erfüllt.“

Weitere Informationen zu m2Xchange und dem CONNEX-m2X Modul sind auf den Ständen der beiden Firmen während der Agritechnica in Hannover und natürlich im Anschluss an die Messe verfügbar.

Kontakt

Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Am Bärenwald 6
D-87600 Kaufbeuren
Marlene Steinle
Marketing
Leitung PR & Anzeigenmarketing

Bilder

Social Media