Intertek-Kompetenzzentrum für Produktkennzeichnung bietet Unterstützung zur Reduzierung von Lebensmittel-Rückrufen

(PresseBox) (Leinfelden-Echterdingen, ) Stuttgart/Bremen - Intertek, ein führender Anbieter von Qualitäts- und Sicherheitslösungen für eine Vielzahl an Branchen weltweit und namhafter Dienstleister für die globale Lebensmittelindustrie, unterstützt die Lebensmittelindustrie mit seinem globalen Kompetenzzentrum für Produktkennzeichnung (Food Labelling Centre of Excellence) bei der Reduzierung von Rückrufaktionen von Lebensmitteln.

Zu den größten Risiken für Unternehmen gehört, ihren guten Ruf einzubüßen. Bei einem Lebensmittelrückruf ist dieses Risiko besonders hoch. Den Verbrauchern wird regelmäßig eine Vielzahl neuer, aufregender Lebensmittel angeboten. Kommt es zum Rückruf eines dieser Produkte, kann die Frage der Markentreue einen gewaltigen Einfluss auf die Rentabilität eines Unternehmens haben. Laut einer Umfrage im Jahr 2014 1 kann der Rückruf eines Lebensmittelprodukts das Verhalten der Verbraucher langfristig beeinflussen. 55 % der befragten Verbraucher würden vorübergehend eine andere Marke kaufen. 16 % der Verbraucher würden die betreffende Marke nie wieder kaufen. 17 % würden alle Marken desselben Herstellers meiden, die restlichen 12 % waren unentschieden.

Eine der wichtigsten Lösungen zur Risikobegrenzung ist sicherlich die lebensmittelrechtskonforme Kennzeichnung von Produkten. In den USA berichtete die Food & Drug Administration (FDA), dass 2015 bisher 121 Produkte zurückgerufen wurden. Dies betraf 19,4 Mio. Verpackungseinheiten von 114 Herstellern, wobei der Rückruf von 95 % der Produkte aufgrund nicht deklarierter Allergene erfolgte. Ein hoher Prozentsatz dieser Rückrufe ließe sich durch die korrekte Kennzeichnung von Produkten und durch wirksame Programme zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit, wie z. B. die HACCP-Zertifizierung (Hazard Analysis and Critical Control Point), vermeiden.

„Die lebensmittelrechtskonforme Kennzeichnung ist für die Lebensmittelindustrie unternehmenskritisch. Über das Kompetenzzentrum von Intertek koordinieren wir mehr als 80 Niederlassungen in aller Welt und unterstützen nationale und internationale Unternehmen bei der Einhaltung geltender Vorschriften, um kostspielige Rückrufaktionen zu vermeiden“, sagt Dorottya Karako, Process Leader am Food Labelling Centre of Excellence von Intertek. „Das Food Labelling Centre of Excellence von Intertek fasst unser gesamtes Know-how zusammen. Wir setzen dieses Fachwissen ein, um den Prozess der Lebensmittelkennzeichnung zu optimieren und Unternehmen, die ihre Produkte in verschiedenen Ländern verkaufen, bei der Einhaltung von nationalen und internationalen gesetzlichen Bestimmungen zu unterstützen. Ziel des Kompetenzzentrums ist es, die Einführung von Lebensmitteln in neue Märkte zu erleichtern und sicherzustellen, dass ihre Kennzeichnung nationalen und internationalen rechtlichen Vorgaben entspricht.“

Intertek bietet Deklarationsprüfungen für den asiatisch-pazifischen Raum sowie die Regionen Europa, Naher Osten, Afrika, Lateinamerika und Nordamerika an. Die Koordinierung multinationaler Aufträge erfolgt durch zwei zentrale Standorte in Deutschland und Frankreich.

Intertek verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung bei der Validierung von Produktkennzeichnungen und der Prüfung von Lebensmitteln für eine breite Produktpalette. Ziel des Food Labelling Center of Excellence ist die Sicherstellung der Konformität der Produktedeklaration hinsichtlich nationaler und internationaler Bestimmungen.

1 „Nearly Three-Quarters of Americans Looking to Government for More Food Safety Oversight“, Harris Interactive, Harris Polls®, New York, 5. Februar 2014.

Weitere Informationen über Intertek-Dienstleistungen im Bereich Lebensmittel finden Sie unter http://www.intertek.de/...

Kontakt

Intertek
Stangenstraße 1
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Christian Kleinert
Leiter Marketing
Katrin Henschel
Intertek Food Services GmbH
Expert Service
Social Media