Neuentwicklung: INTHERMO präsentiert KORK-Sockelplatte für Holzhäuser

Hinterlegung mit Werkstoffplatte erübrigt sich / Beträchtliche Material- und Zeiteinsparung für Verarbeiter
Ein Meisterstück für den Gebäudesockel: „Mit der neuen INTHERMO-KORK-Sockelplatte lassen sich Fassaden von Grund auf natürlich dämmen. INTHERMO-Kunden eröffnet das neue WDVS-Detailprodukt die Chance, sich im erdnahen Bereich durch ein enormes Plus an Sicherheit noch deutlicher von allen Wettbewerbern abzuheben“, unterstreicht Zimmermeister Sebastian Schmucker, anwendungstechnischer Berater bei INTHERMO. (Foto: Achim Zielke für INTHERMO, Ober-Ramstadt; www.inthermo.de) (PresseBox) (Ober-Ramstadt/Garmisch-Partenkirchen, ) Auf dem Internationalen Holzbau-Forum (IHF 2015) in Garmisch-Partenkirchen (02. bis 04. Dezember) wird der ökologisch orientierte WDVS-Anbieter INTHERMO eine geradezu revolutionäre Neuentwicklung für Holzrahmenbauten präsentieren: Den INTHERMO-Technikern ist es gelungen, eine Sockel-Dämmplatte aus reinem Backkork zu entwickeln.

„Die neue INTHERMO KORK-Sockelplatte ist ab Werk mit einem Nut- und Federprofil ausgestattet, so dass sie sich an der Fassade mit der Holzfaserdämmplatte INTHERMO HFD-Exterior Compact versatz- und fugenfrei verbinden lässt. Durch die passgenaue N-F-Verbindung entfällt zudem die Notwendigkeit, die Sockelplatte mit einer Werkstoff-Platte zu hinterlegen. Die neue INTHERMO KORK-Sockelplatte kann vielmehr direkt auf dem Holzständerwerk befestigt werden. Das bedeutet enorme Zeit- und Materialeinsparung für den Verarbeiter und ein spielend leichtes Ausbilden des Spritzwasserbereichs“, erläutert INTHERMO-Geschäftsführer Stefan Berbner die entscheidenden Vorteile dieser Neuentwicklung
.
Die INTHERMO KORK-Sockelplatte ist gebrauchsmusterrechtlich geschützt und wird serienmäßig in 60 mm Dicke geliefert. Sie verfügt über ein sehr hohes Rohgewicht von 190 Kilogramm pro Kubikmeter und lässt sich mit jeder baustellenüblichen Säge einfach und präzise auf das jeweils gewünschte Format zuschneiden. Sockel- und Dämmplatte des INTHERMO WDVS sind auch von den Dämmeigenschaften her exakt aufeinander abgestimmt.

Das Verputzen gestaltet sich denkbar einfach, da die neue KORK-Sockelplatte ebenso wie die Holzfaserdämmplatte HFD-Exterior Compact beidseits eine feste, griffige Oberfläche aufweist, die sich zügig beschichten lässt. Die neue KORK-Sockelplatte bildet an der Fassade somit die ideale Basis für die Holzfaserdämmung und lässt sich ab sofort bei allen INTHERMO Außendienstmitarbeitern, telefonisch unter +49 (0) 61 54/71-16 69, per Fax an +49 (0) 61 54/71-4 08 oder per E-Mail an info@inthermo.de bestellen. Die Kontaktdaten des INTHERMO-Vertriebs sind im Internet als Liste zum Herunterladen hinterlegt:  http://www.inthermo.de/...

Kontakt

INTHERMO GmbH
Roßdörfer Str. 50
D-64372 Ober-Ramstadt
Kerstin Kufleitner
Marketing-Managerin
INTHERMO GmbH
Lara Heid
Assistentin der Geschäftsleitung
Achim Zielke
Unternehmenskommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media