2. Innovationsforum Industrie (IFI) am 11. November 2015 in Stuttgart

Mit großem Erfolg wurde am Mittwoch, 11.11.2015 in Stuttgart die führende Konferenz zum Thema Industrie 4.0 durchgeführt
IFI Logo (PresseBox) (Troisdorf, ) Belastbare Geschäftsmodelle mit klarer Nutzendokumentation sind der Dreh – und Angelpunkt jeder unternehmerischen Entscheidung. Der intensive Austausch zwischen den Produkt und Fertigungsspezialisten, den Vertretern von der IT und – und insbesondere des Industrial Internet – sowie dem Management, sind wichtige Grundvoraussetzungen, für den operativen Erfolg.

Diesem domänenübergreifenden und internationalen Austausch hat sich das Innovationsforum Industrie – IFI verpflichtet.

Zahlreiche Beiträge von führenden Vertretern der Firmen Robert Bosch GmbH, Wittenstein AG, HOMAG Group, ZDF Friedrichshafen AG, Elabo und AIT GmbH hatten einen Fokus auf praxisorientierte Anwendungen. Dementsprechend war das der durchgehende Leitfaden dieser Konferenz.

Als Moderator führte Prof. Dr. Hans - Georg Kemper von der Universität Stuttgart durch das Konferenzprogramm und nach jedem Vortrag wurden praxisorientiere Ansätze für die Zukunft im Detail mit Teilnehmern und Sprechern diskutiert.

Sehr kontrovers wurde im Rahmen der offenen Abschlussdiskussion, unter Leitung von Prof. Dr. Kemper mit 6 Teilnehmern zum Thema: Industrielle Unternehmen im Wandel – Chancen und Risiken“, diskutiert.

Die Vortragshighlights in diesem Jahr waren:
  • Die Eröffnungskeynote „Why the Industrial Internet is a critical success factor for the global success of Industry 4.0“von Stephen Mellor, CTO Industrial Internet Consortium , ICC.
  • „Industrie 4.0 – Konsequenzen für Geschäftsmodelle produzierender Unternehmen“ von Dr. Heiner Lasi, Leiter Ferdinand Steinbeis Institut.
Im Rahmen des 2. Innovationsforum Industrie (IFI) wurde auch ein erstes Treffen des German Country Team des IIC (Industrial Internet Consortium) durchgeführt.
Herr Dr. Heiner Lasi, Leiter Ferdinand- Steinbeis- Institut der Steinbeis Stiftung leitet das IIC German Country Team. Es wurde in einem ersten Meeting über die Zukunft und die Zielsetzungen dieser neuen Initiative, mit Vertretern von deutschen und internationalen Firmen diskutiert.

Die Teilnehmer der Konferenz waren beeindruckt, dass Sie praxisrelevante Erkenntnisse zu den folgenden Fragen erhalten haben:
  • Was bedeutet Industrie 4.0 für mein Unternehmen?
  • Welche Business Cases gibt es für meine Unternehmenskategorie?
  • Wie kann Industrie 4.0 wirtschaftlich erfolgreich implementiert werden?
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.sigs-datacom.de/ifi-2014/aktuelles.html

Das 3. Innovationsforum Industrie (IFI) Industrie 4.0 – Internet of Things – Industrial Internet wird am 09.11.2016 in Stuttgart durchgeführt.

Das 2. Innovationsforum (IFI) wurde im Vorfeld, sowie auf der Konferenz tatkräftig von der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Lars Roith, unterstützt.

Kontakt

SIGS DATACOM GmbH
Lindlaustraße 2c
D-53842 Troisdorf
Beate Friedrichs
Leitung Marketing, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media