Vorsicht bei Schnee und Eis: Was Autofahrer jetzt beachten sollten

A.T.U gibt Tipps für ein sicheres Fahren bei winterlichen Verhältnissen
(PresseBox) (Weiden in der Oberpfalz, ) Der Winter rückt immer näher. Für Autofahrer bedeutet das: höchste Konzentration im Straßenverkehr. Denn verschneite Straßen und glatte Fahrbahnen bringen Autofahrer oft in gefährliche Situationen. A.T.U gibt deshalb Tipps, wie Sie sicher durch den Winter kommen.

1. Wer derzeit noch immer mit Sommerreifen unterwegs ist, sollte spätestens jetzt auf  Winterreifen wechseln. Dabei gilt es zu beachten, dass mindestens noch eine Profiltiefe von vier Millimetern vorhanden ist. Denn bei einem geringeren Profil verliert der Reifen an Haftung und der Bremsweg verlängert sich deutlich, gerade auf glatten und verschneiten Straßen. Wichtig: Bei Glatteis oder Schnee sind Winter- oder Ganzjahresreifen gesetzlich vorgeschrieben.

2. Autofahrer sollten auf glatten und verschneiten Straßen immer vorsichtig und mit ausreichend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug fahren. Besondere Aufmerksamkeit ist vor allem im Bereich von Brücken und Wäldern geboten. Denn hier ist die Fahrbahn oft stärker vereist als auf anderen Streckenabschnitten und die Straßenverhältnisse können sich innerhalb kürzester Zeit stark voneinander unterscheiden.

3. Auf glatter Straße empfiehlt sich gefühlvolles Anfahren mit geringer Motordrehzahl. Denn sanftes  Fahren erleichtert das Weiterkommen auf vereisten Straßen, da weniger Drehmoment und Leistung übertragen werden und dadurch die Reifen besser haften. Sanftes Bremsen, ein behutsamer Umgang mit dem Gaspedal und das Vermeiden von ruckartigen Lenkbewegungen können ein Ausbrechen oder Schleudern des Fahrzeugs verhindern.

4. Vor Fahrtantritt müssen alle Scheiben von Schnee und Eis befreit werden. Ein kleines Sichtloch in der Frontscheibe für den Fahrer ist dabei nicht ausreichend. Neben der Gefahr für die eigene und die Sicherheit anderer droht in diesem Fall auch ein Bußgeld. Für eine optimale Durchsicht sorgen außerdem einwandfrei funktionierende Scheibenwischer. Ziehen diese bereits Schlieren, sollten sie ausgetauscht werden.

5. Ebenfalls wichtig ist ein frostsicheres Reinigungsmittel in der Scheibenwaschanlage. Die spezielle Wintermischung verhindert ein Vereisen der Düsen und das Anfrieren des Wischwassers auf der Scheibe. Auch das Kühlmittel benötigt bei winterlichen Verhältnissen einen speziellen Frostschutz, damit das Auto auch bei kalten Temperaturen fahrtüchtig bleibt.

Es empfiehlt sich außerdem, immer ein Winter-Notfall-Paket griffbereit im Auto zu haben. Dazu gehören Eiskratzer, Schneebesen und Türschloss-Enteiser. Auch ein Anti-Beschlagmittel für die Innenscheiben oder ein Spray zum Lösen der Eisschicht auf den Scheiben können im Winter unnötigen Ärger ersparen und sorgen für zusätzliche Sicherheit und Komfort. Bei langen Fahrten sollte auch immer ein Getränk und eine Decke eingepackt werden, falls es zu Staus oder längeren Wartezeiten kommt. Für solche Fälle ist es auch wichtig, dass der Tank vor Fahrtantritt mindestens noch halbvoll ist.

Mehr unter: www.atu.de

Kontakt

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG
Dr.-Kilian-Strasse 11
D-92637 Weiden i. d. Opf.
Markus Meißner
PR und interne Kommunikation
Pressesprecher
Social Media