Hidden Champions produzieren innovative Produkte

Das Benchmarking Center Europe untersucht deutsche Weltmarktführer / Die deutschen Weltmarktführer zeichnen sich durch hohes technisches Know-How und innovative Produkte aus
customized_produkte (PresseBox) (Köln, ) Deutschland hat weltweit die meisten Weltmarktführer noch vor den beiden größten Wirtschaftsnationen USA und China. Selbst in Zeiten, in denen andere Länder mit einer Rezession kämpfen und sich nur mühsam von der Bankenkrise 2008 erholen, brummen diese Unternehmen. Die Wachstumsraten liegen immer noch im zweistelligen Bereich. Die Rendite liegt erheblich über dem Durchschnitt der gesamten deutschen Unternehmen. Von der Krise, keine Spur.

Was unterscheidet diese Unternehmen von den anderen? Wo liegen Ihre Stärken? Sind Sie innovativer? Arbeiten Sie effizienter? Was ist ihr Erfolgsgeheimnis?
Das Benchmarking Center Europe am INeKO, einem Institut an der Universität zu Köln, hat in einer umfassenden Studie die deutschen Weltmarktführer untersucht. Die empirische Studie setzt sich aus drei Komponenten zusammen:
  1. Empirische Befragung einer repräsentativen Stichprobe der deutschen Weltmarktführer
  2. Auswertung der öffentlich zugänglichen Daten wie z.B. die Homepage, Presseberichte, etc.
  3. Auswertung der im Handelsregister veröffentlichten Jahresabschlüsse
Um die Daten über die Hidden Champions zu ermitteln, die nicht öffentlich zugänglich waren, haben wir 2014 eine empirische Befragung durchgeführt.

Nach Ihrer eigenen Einschätzung liegen Ihre Vorteile vor allem bei Ihren herausragenden Produkten und dem hohen technischen Know-How.

Über drei Viertel der Unternehmen führen ihren Erfolg auf ihre hohe Produktqualität zurück, mehr als zwei Drittel auf das hohe technische Know-How und die kundenspezifischen sowie die innovativen Produkte. Weltmarktführer geben 6 % für Forschung und Entwicklung aus. Knapp zwei Drittel (64%) setzen bei Ihrer Strategie auf Differenzierung und weniger als ein Drittel (29 %) auf eine Nischenstrategie. Ihre Geschäftsführung ist knapp zur Hälfte (47 %) mit Führungskräften mit einer technischen Ausbildung, sprich Ingenieurstudium, und zu 49 % mit Führungskräften mit einer kaufmännischen Ausbildung ausgestattet. Drei Viertel der Unternehmen arbeiten bei F & R mit Hochschulen zusammen.
Das Produktprogramm der Weltmarktführer ist sehr stark auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet. So geben mehr als drei Viertel der Befragten an, nach den Kundenwünschen angefertigte Produkte anzubieten.

Es zeigt sich, dass diese Unternehmen in der Regel keine Zulieferer sind.

Interessant sind auch die Fragen:

Wie sieht die Eigentümerstruktur der Weltmarktführer aus? Wie wird das Management rekrutiert? Wie ist die Firmentreue der Mitarbeiter? Welche Struktur hat der Vertrieb? Welche Verbesserungsmethoden setzen die Hidden Champions ein? Welche Fertigungsmethoden werden eingesetzt?

Die gesamte Studie finden Sie hier:
http://www.bmc-eu.com/...

Kontakt

INeKO - Benchmarking Center Europe
Gottfried-Hagen-Str. 60-62
D-51105 Köln
Prof. Dr. Matthias Schmieder
Geschäftsführer

Bilder

Social Media