Energie sparen mit elektrischen Antrieben

Kongress in Braunschweig bietet breites Informationsspektrum
Statormontage (PresseBox) (Düsseldorf, ) Energiesparen ist und bleibt die beste Energiequelle. Das gilt insbesondere für elektrische Antriebe, die einen wesentlichen Teil aller erzeugten elektrischen Energie verbrauchen und damit erhebliche Kosten verursachen. Zusammen mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt PTB lädt das Deutsche Kupferinstitut im Frühjahr 2016 zu einem Kongress ein, in dem über die Einsparpotenziale durch effiziente elektrische Antriebe informiert und diskutiert wird.
Sparsam, zukunftsorientiert und umweltbewusst – so kann man den Einsatz von elektrischen Antrieben charakterisieren. Der Kongress will in zahlreichen Beispielen aus der Praxis, aber auch durch die Vermittlung von Hintergrundinformationen zu regulatorischen, ökonomischen und wissenschaftlichen Themen rund um elektrische Antriebe einen Überblick über den jetzigen Wissenstand geben und einen Blick in die Zukunft wagen.
Dabei wird aufgezeigt, welche Optionen für diese Antriebe bestehen und bei welcher Gelegenheit sie nutzbringend eingesetzt werden können. Frequenzumrichter, Läufer mit Kupfer statt Aluminium, mit Permanentmagneten statt Wicklungen – was ist in welcher Anwendung die richtige Lösung?
Neben den Kosteneinsparpotenzialen wird auch die Bedeutung der elektrischen Antriebe für die CO2-Bilanz und die Umwelt diskutiert.
Der Kongress findet am 18. und 19. Februar 2016 an der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt PTB in Braunschweig statt und richtet sich insbesondere an Anwender elektrischer Antriebstechnik, Einkäufer, Betriebsingenieure und Anlagenplaner.
Interessierte Unternehmen haben zudem die Möglichkeit, ihr Produktportfolio rund um den Themenkomplex in einer Begleitausstellung zu präsentieren.
Weitere Informationen und das ausführliche Kongress-Programm sind auf der Webseite des Deutschen Kupferinstituts unter dem Bereich Fortbildung abrufbar. (https://www.kupferinstitut.de/...).
Auskunft erteilt auch Sabine Kalweit, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V., Am Bonneshof 5, 40474 Düsseldorf, Tel.: 0211-4796314, Email: sabine.kalweit@kupferinstitut.de.

Kontakt

Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
Am Bonneshof 5
D-40474 Düsseldorf
Birgit Schmitz
Kommunikation & Marketing / Communications & Marketing
Leitung

Bilder

Social Media