Handwerkskammer Freiburg zeichnet "Handwerksunternehmen des Jahres" aus

Die (PresseBox) (Freiburg im Breisgau, ) Sie sind Vorreiter und Vorbilder: Vier Handwerksbetriebe aus den Kreishandwerkerschaften im Kammerbezirk Freiburg wurden am Freitagabend als „Handwerksunternehmen des Jahres“ 2015 ausgezeichnet. Der jährlich von der Handwerkskammer Freiburg vergebene Preis würdigt Betriebe, die sich mit innovativen Ideen und ausgewöhnlichem Engagement erfolgreich am Markt platziert haben und dabei Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft übernehmen. Das Handwerk stehe vor großen Aufgaben, machte Kammerpräsident Johannes Ullrich deutlich. „Wir können uns glücklich schätzen, diese gemeinsam mit so vorbildlichen Betrieben und engagierten Unternehmern anpacken zu können.“

Eine prominent besetzte Jury aus Handwerk, Politik und Gesellschaft hatte die Gewinner aus den zahlreich eingegangenen Vorschlägen ausgewählt. Bei der feierlichen Preisverleihung in der Meckel-Halle der Sparkasse Freiburg nahmen alle Preisträger ihre Auszeichnung auf der Bühne entgegen. Die Offenburger Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, den Emmendinger Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, den Freiburger Bürgermeister für Kultur, Jugend und Soziales und Integration Ulrich von Kirchbach und Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich hielten die Laudatio für die Preisträger.

Die Preisträger:

Landkreis Ortenau:

Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH aus Offenburg
  • gegründet 1968
  • 250 Mitarbeiter (in Offenburg)
  • 16 eingetragene Ausbildungsverhältnisse
Die 1968 gegründete Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH hat sich von einem kleinen Handwerksbetrieb zum Weltmarktführer entwickelt. Das international tätige Unternehmen unterhält mittlerweile Niederlassungen in Großbritannien, Schweiz, Italien, China und Indien. Überall setzt die Familie Huber dabei auf Nachhaltigkeit: Seine innovativen Produkte und seine Unternehmensprozesse gestaltet das Offenburger Unternehmen möglichst umweltfreundlich und ressourcenschonend. Das überdurchschnittliche Engagement in der Ausbildung belegen zahlreiche Auszeichnungen für die Auszubildenden: Seit Jahren stellt der Betrieb im Leistungswettbewerb „Profis leisten was“ regelmäßig Kammersieger und Landessieger. Auch über die Unternehmensgrenzen hinaus zeigt die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH Engagement. Sponsoring, soziales Engagement und Kunstförderung sind nur einige Beispiele für den Einsatz des Unternehmens in der Region. 2013 stand das Unternehmen im Finale beim „Großen Preis des Mittelstandes“.

Landkreis Emmendingen:

Schmolck GmbH & Co. KG aus Emmendingen
  • 1947 gegründet
  • 336 Mitarbeiter
  • 37 eingetragene Ausbildungsverhältnisse
Die 1947 gegründete Schmolck GmbH setzt unter anderem Maßstäbe bei der Ausbildung und der Servicequalität. Ein vorbildliches Engagement im Bereich Ausbildung ist für das Unternehmen Ehrensache. Schließlich setzt man auf Wachstum durch Ausbildung. Mit interessanten Anreizsystemen für Auszubildende, einem Azubi-Tag und weiteren Angeboten macht das Unternehmen die Ausbildung noch attraktiver für den Nachwuchs – mit Erfolg. Zudem hat nicht nur die vielfach ausgezeichnete Service-Qualität dem Unternehmen zu einem überregionalen Bekanntheitsgrad verholfen: Aus der eigenen EDV-Abteilung ist außerdem ein erfolgreiches Rechenzentrum entstanden, das mittlerweile Unternehmenskunden aus ganz Deutschland hat.

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg:

Bäckerei Wolfgang Pfeifle GmbH & Co. KG aus Freiburg
  • gegründet 1906
  • 85 Mitarbeiter
  • 8  eingetragene Ausbildungsverhältnisse
Die 1906 gegründete Bäckerei Pfeifle wird mittlerweile in der vierten Generation geführt. Auch heute noch setzt das Unternehmen bewusst auf echtes Handwerk und gute Backkultur. Ein begrenztes Sortiment, bei dem auf regionale Zutaten, echte Handarbeit und hohe Qualität geachtet wird, kommt bei den Freiburger Kunden gut an: Neben dem Haslacher Stammhaus gibt es mittlerweile knapp 10 weitere Filialen im Stadtgebiet. Aber auch außerhalb der Breisgau-Metropole ist die Bäckerei Pfeifle ein Begriff. Seit über zehn Jahren zeichnet das Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ das Unternehmen als eine der "Besten Bäckereien Deutschlands" aus. Die gelebte Nachhaltigkeit spiegelt sich auch in einer vorbildlichen Mitarbeiterorientierung wieder.

Landkreis Lörrach:

Stöcklin & Schwab GmbH aus Grenzach-Wyhlen
  • gegründet 1960
  • 12 Mitarbeiter
  • 2 eingetragene Ausbildungsverhältnisse
Die 1960 gegründete Stöcklin & Schwab GmbH hat sich vom kleinen Handwerksbetrieb zum großen Schreiner-Unternehmen entwickelt – dank innovativer Produkte und einer erfolgreichen Erweiterung des Portfolios. Zahlreiche Auszeichnungen verdeutlichen den Erfolg: Erst in diesem Jahr wurde die Stöcklin & Schwab GmbH als „Top-Innovator 2015“ ausgezeichnet. Der Fokus auf Qualität wird nicht nur bei den Produkten sichtbar: Auch im Bereich Ausbildung setzt die Firma auf eine konstant hohe Qualität. Bildungskooperationen, Projekttage und die Teilnahme am Girls’Day sorgen dafür, dass das Unternehmen kontinuierlich Nachwuchs ausbilden kann. Inhaber Michael Schwab setzt sich darüber hinaus vielfältig für das Handwerk in Südbaden ein: Als Innungsmitglied, Kreishandwerksmeister in Lörrach und Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Freiburg gestaltet er das regionale Handwerk aktiv mit.

Kontakt

Handwerkskammer Freiburg
Bismarckallee 6
D-79098 Freiburg im Breisgau
Social Media