Automatisierungskonzept für Hotforming-Teile

Kürzere Taktzeiten und höhere Ausbringung
FlexiFeeder (PresseBox) (Rosenfeld, ) Im Automobilbau nimmt der Trend zur Verwendung von Hotforming-Teilen kontinuierlich zu. Dies liegt hauptsächlich im Zwang zum Leichtbau begründet sowie in der Möglichkeit, komplexere Geometrien zu fertigen.

In der Produktion ergibt sich hierbei die Herausforderung, dass die Ausbringung der Pressen deutlich höher ist als die der nachgeschalteten Laserschneidmaschinen. Hinzu kommt, dass die teilweise schweren und unhandlichen Teile vom Bediener nur mit Mühe in die Schneidvorrichtungen eingesetzt werden können. In Zusammenarbeit mit dem führenden Hersteller von Laserschneidmaschinen entwickelte die bs Gruppe mehrere Lösungen zum automatisierten Be- und Entladen der Laserschneidmaschinen mittels Roboter, u. a. durch unser Zuführsystem FlexiFeeder®.

Zum sicheren und exakten Greifen der komplexen 3D-Geometrien der Hotforming-Teile wurden spezielle Greifstrategien entwickelt. Die Teile können entweder aus der Gitterbox oder aus Klinkenboxen und Werkstückträgern vereinzelt werden. Bei unserem FlexiFeeder® kann sogar ganz auf Werkstückträger verzichtet werden - mittels Bildverarbeitung und 3D- Lageerkennung werden die Teile exakt aus einem Universalbehälter gegriffen und zuverlässig in die Schneidvorrichtung eingesetzt.

Kontakt

bsAutomatisierung GmbH
Max-Eyth-Str. 12
D-72348 Rosenfeld

Bilder

Social Media