HP auf dem LinuxTAG 2003

HP macht Unternehmen fit für Linux
(PresseBox) (Böblingen, ) HP trägt seinem Engagement für Linux und die Open-Source-Gemeinde mit einer deutlichen Präsenz auf dem LinuxTAG 2003 Rechnung. Auf Europas größter Linux-Messe und -Konferenz, die vom 10. bis 13 Juli in Karlsruhe stattfindet, präsentiert HP Lösungen, Produkte und Dienstleistungen sowie Fachvorträge. Highlight auf dem HP-Stand sind Linux-Lösungen, die auf Itanium 2-Prozessoren basieren. Zum LinuxTAG 2003 werden mehr als 20.000 Besucher und 120 Aussteller erwartet.

Linux-Lösungen mit Partnern

Das umfassende Angebot kommerziell einsetzbarer Unternehmenslösungen ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit Partnern und Linux-Anbietern. Damit hilft HP Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen weltweit, Linux-Installationen sicher und effektiv einzusetzen und zu managen. Auf dem Stand sind Linux-Lösungen zu sehen, die Clients (Drucker, Workstations, Desktops und Notebooks), IT-Infrastruktur (Server, Storage Systeme) sowie Services umfassen. Ferner stellt HP gemeinsam mit Partnern wie Intel, BEA, SAP oder Oracle entwickelte Linux-Anwendungen sowie individuelle Linux-Lösungen vor. Im Rahmen des „Coding Marathon“ präsentieren HP und Intel gemeinsam mit SuSE und dem LinuxTAG beispielsweise Video Streaming Server Lösungen mit WLAN Broadcast und stellen entsprechende Client-Anbindungen vor.

HP Itanium 2-Systeme für Linux

HPs Infrastruktur-Angebote für Linux umfassen Hardware, Middleware sowie System-Management-Lösungen (HP OpenView). Im Vordergrund stehen die HP ProLiant Server und die Blade Server, die auf verschiedenen Linux-Distributionen laufen. Auch die neuen HP Itanium 2-Systeme stehen für Red Hat Linux und Suse Linux Enterprise Server zur Verfügung. Linux-Versionen existieren ebenfalls für die Hochleistungsrechner HP AlphaServer sowie HP NonStop Server.

Umfassende Linux-Dienstleistungen

HP bietet Unternehmenskunden ein breites Spektrum an Linux-Dienstleistungen. Im Vordergrund der Consulting Services stehen die Kostenaspekte von Linux-Projekten. Weitere Dienstleistungen reichen von der technischen Unterstützung und Planung über die Portierung, Migration und Implementierung bis zu Schulungen und dem Management der IT-Infrastruktur. Zum Angebot gehören auch umfassende Support-Leistungen für die Bereiche Hardware, Software und Betriebssysteme oder beispielsweise Mission Critical Support.


Weitere Informationen für Endkunden:
Hewlett-Packard GmbH
Kundeninformationszentrum
Tel. (0180) 532 62 22
Fax (0180) 531 61 22

HP Literaturservice:
Tel. (06172) 16-17 48
Fax (06172) 16-17 67

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media