Erster Benchmark für Oracle-Anwendungen auf Linux-Clustern

HP ProLiant: Schnell und hoch skalierbar
(PresseBox) (Böblingen, ) Beim branchenweit ersten Oracle Applications Standard Benchmark (OASB) hat HP mit HP ProLiant Servern und SuSE Linux Enterprise Server 8 eine hervorragende Reaktionszeit von durchschnittlich 1,24 Sekunden erreicht. Dabei griffen 6.832 Nutzer zeitgleich auf die Anwendungen zu. HP unterstreicht damit seine führende Position bei hochverfügbaren und skalierbaren Oracle 9i-Datenbanken mit Lösungen, die auf Real Application-Clustern in Linux-Umgebungen laufen.

HP und SuSE – gut kombiniert

Das erste Linux-OASB-Benchmark-Ergebnis wurde mit einem HP ProLiant DL580-Cluster der zweiten Generation erzielt, auf dem SuSE Linux Enterprise Server 8 läuft. Für den Test wurde die Oracle e-Business Suite Version 11.5.6 sowie die Oracle 9i-Datenbank mit Real Application Clusters v9.2.01.1 eingesetzt. Die kombinierte Lösung bietet Unternehmen hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit beim Einsatz von Oracle-Datenbanken und -Anwendungen in Linux-Umgebungen. Das Benchmark-Ergebnis demonstriert die hervorragende Performance geschäftskritischer Anwendungen auf HP ProLiant Servern unter Linux.

Der Oracle Applications Standard Benchmark bewertet ERP-Anwendungen (Enterprise Resource Planning). Er stellt die häufigsten Transaktionen mit den sieben weit verbreitetsten Anwendungs-Modulen in Unternehmen dar.


Weitere Informationen für Endkunden:
Hewlett-Packard GmbH
Kundeninformationszentrum
Tel.: 0180 / 532 62 22
Fax: 0180 / 531 61 22

HP Literaturservice:
Tel.: 06172 / 16-17 48
Fax: 06172 / 16-17 67

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media