WKK oder KWK? - Gibt es einen Unterschied zwischen einer Wärme-Kraft-Kopplung und einer Kraft-Wärme-Kopplung?

Insbesondere in der Schweiz werden Anlagen, die zeitgleich und dezentral Wärme und Strom bereitstellen auch als WKK-Anlagen bezeichnet. Ist die Wärme-Kraft-Kopplung nur ein anderer Begriff für die Kraft-Wärme-Kopplung?
KWK oder WKK - wie sollte Cogeneration in der deutschen Sprache bezeichnet werden? (Bild: presentermedia/BHKW-Infozentrum) (PresseBox) (Rastatt, ) Das Prinzip der gleichzeitigen Bereitstellung von Strom und Wärme ist sowohl bei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) als auch der Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) identisch.

Insbesondere in der Schweiz werden Anlagen, die zeitgleich und dezentral Wärme und Strom bereitstellen, vorrangig als WKK-Anlagen bezeichnet.
Aber auch in Österreich wird häufig der Begriff WKK statt KWK genutzt.
In Deutschland findet man nahezu ausschließlich die Begrifflichkeit „Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)“.

Einige interpretieren den Begriff „Wärme-Kraft-Kopplung“ so, dass die Nennung der „Wärme“ als erster Bestandteil des Wortes auch als eine effizientere Ausrichtung der Gesamtanlage zu deuten sei. Die „Wärme“ bei der Kraft-Wärme-Kopplung sei eher ein Abfallprodukt und nicht gewünscht, während die Wärme bei der WKK mindestens gleichrangig zur Stromproduktion sei.

Ist dies wirklich so oder handelt es sich hierbei um eine überzogene Interpretation der historisch gewachsenen Begrifflichkeiten?
Dieser Frage geht der Bericht "Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) oder Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)?" nach, der im neuen FAQ-Bereich des BHKW-Infozentrums veröffentlicht wurde (https://www.bhkw-infozentrum.de/...).

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
D-76437 Rastatt
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Annekatrin Rolle
Grafik, Marketing
Internetseiten, Marketing, Grafiken

Bilder

Social Media