Veranstaltung TU Ilmenau: Lötworkshop für ausländische Studierende

(PresseBox) (Ilmenau, ) Veranstaltung: DSH Lötworkshop für ausländische Studienanfänger/innen

Zeit: Montag, 30. November 2015, 16.00 Uhr
Ort: TU Ilmenau, Am Helmholtzring 1, Haus M, Raum 606-608
Veranstalter: UNIKAT: Die Schüler- und Studierendenwerkstatt. Eine studentische Initiative am Zentralinstitut für Bildung der TU Ilmenau


Die studentische Initiative am Zentralinstitut für Bildung der TU Ilmenau "UNIKAT" führt am kommenden Montag, dem 30. November, wieder einen Lötworkshop für ausländische Studierende durch. Der Workshop findet im Rahmen der DSH-Kurse des Spracheninstituts am Zentralinstitut für Bildung der TU Ilmenau statt, die mit der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) abschließen. Mit Angeboten wie dem Lötworkshop will die Universität ihren ausländischen Studienfänger(inne)n neben dem sprachlichen auch den fachlichen Einstieg ins Studium erleichtern. Dazu hat sich eine gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen dem Spracheninstitut und den Studenten des UNIKAT-Teams entwickelt. "Die Kurse ermöglichen einen praktischen Umgang mit Technik und das spielerische Erlernen von theoretischem Fachwissen, aber auch der deutschen Sprache", erläutert Betreuer Moritz van Nieuwland. "Auf diese Weise möchten wir unsere ausländischen Kommilitonen bei der Aneignung von Kernkompetenzen wie Teamarbeit und Sprachverständigung unterstützen und ihre technische Begeisterung fördern. Da wir mit diesem Angebot auch ganz klar einen Beitrag zur Integration unserer ausländischen Studierenden in die Campus-Familie der TU Ilmenau leisten möchten, freuen wir uns sehr, dass es so gut angenommen wird und unsere Kurse immer gut besucht werden."

Kontakt

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
D-98693 Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle
Moritz van Nieuwland
Technische Universität Ilmenau
Social Media