Entwicklungskompetenz für die Medizintechnik

Bürkert als Partner für individuelle mikrofluidische Systemlösungen
Für Anwendungen in Dosierarmen, Pipettierarmen oder Dosierrobotern zahlen sich das niedrige Gesamtgewicht und die kleinen Abmessungen der Whisper Valve Serie aus (PresseBox) (Ingelfingen, ) Die COMPAMED 2015 in Düsseldorf stand ganz im Zeichen von Hightech-Lösungen für die Labor- und Medizintechnik. Damit war sie die ideale Plattform für Bürkert Fluid Control Systems, um Komponenten und Komplettlösungen für klinische Diagnosesysteme zu präsentieren. Der Fluidik-Spezialist bietet Erfahrung in der Konzeption von Systemlösungen und ein umfangreiches Spektrum an Standardprodukten aus einer Hand.

Als kompetenter Partner für individuelle mikrofluidische Systemlösungen entwickelt Bürkert gemeinsam mit seinen Auftraggebern immer das Optimum, um die Wünsche der Medizintechnikanwender zu erfüllen. Für die spanische BioSystems S.A., einen innovativen Hersteller klinischer Analysegeräte für Untersuchungslabore, entwickelten die Ingenieure des Bürkert-Systemhauses zum Beispiel in enger Zusammenarbeit eine universell einsetzbare modulare Dosiereinheit für die klinische Untersuchung von Blutproben. Sie dosiert die für die Analyse benötigten Flüssigkeiten und eignet sich auch für den Einsatz in allen anderen Analysatoren des breitgefächerten Portfolios. Die Basis der mikrofluidischen Neuentwicklung waren das Magnetventil Typ 127 und das direktwirkende mediengetrennte 3/2-Wege-Wippen-Magnetventil 6628. Das Resultat der Entwicklungspartnerschaft ist zuverlässiger und ökonomischer als die vorhergehenden Systeme und ermöglicht die vollautomatische Analyse von bis zu 400 Proben pro Stunde.

Dosieren im Mikroliterbereich
Für die präzise Dosierung mittels Pneumatik steht das innovative Pneumatic dosing system. Durch den Antrieb mit Druck bzw. Vakuum steht eine wesentlich größere Kraft als bei konventionellen Antrieben zur Verfügung. Dadurch kann die vorgegebene Menge mit einer Genauigkeit von ± 2 % weitgehend unabhängig von Temperatur und Viskosität gefördert werden. Das Dosiervolumen beträgt 150 bis 750 µl pro Hub. Das Dosiersystem kann mit wenigen modularen Bauteilen an viele Anwendungen adaptiert werden.

Neue Ventile für die Mikrofluidik
Das neue Mikroventil Typ 6724 aus der Whisper Valve-Reihe trägt seinen Namen nicht umsonst. Dank seines anschlagfreien Aktuators regelt das mediengetrennte 2/2- und 3/2-Wege-Ventil den Durchfluss in Beatmungs-, Dialyse- und Laborgeräten mit einer Geräuschentwicklung von weniger als 30 dB. Mit 8,9 mm Breite und 1,2 mm Nennweite passt es selbst in kleinste Apparaturen und setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Geschwindigkeit, Größe, Lautstärke, Spülbarkeit und minimaler Leistungsaufnahme.

Das Cartridge-Ventil Typ 6164 vereinfacht pneumatische Ansteuerungen durch Pilotventile, da es optimal in Block- und Kunststoffspritzteile integriert werden kann und auf über 100 Millionen Schaltspiele ausgelegt ist. Einsatzmöglichkeiten liegen in Ventilinseln oder medizinischen Geräten. Auch im Pneumatic dosing system kommt es neuerdings zum Einsatz.

Kontakt

Bürkert Fluid Control Systems
Christian-Bürkert-Straße 13 - 17
D-74653 Ingelfingen
Peter Feneberg
Marie Sophie Hanika
Public Relations

Bilder

Social Media