"Reality meets flexibility"

Richard Wolf auf weltgrößter Medizintechnikmesse
Richard Wolf Medica 2015 (PresseBox) (Knittlingen, ) Unter dem diesjährigen Motto „Reality meets flexibility“ präsentierte die Richard Wolf GmbH ihre Produktneuheiten auf der weltgrößten Medizintechnikmesse MEDICA vom 16.-19. November 2015 in Düsseldorf.

Mit dem neuen Kamera-Konzept ENDOCAM Flex HD bringt Richard Wolf eine Kamera, klein in der Abmessung und groß in der Auswahl der universell einsetzbaren, flexiblen Sensor-Endoskope auf den Markt. Die portable Kamera-Einheit bietet dem niedergelassenen Arzt, Fachkliniken (ambulante OP-Zentren), Notfall-Ambulanzen und Kliniken mit Standard- oder Maximal-Versorgung (Uni-Kliniken) die Möglichkeit, flexibel, schnell und unkompliziert endoskopische Behandlungen durchzuführen.

Neben der ENDOCAM Flex HD stellte der Medizintechnik-Hersteller auch die ENDOCAM Epic 3DHD vor. Einsatz findet dieses neue Kamera-System in der chirurgischen und urologischen Laparoskopie.

Einen ersten Eindruck von einem ENDOCAM logic HD Prototypen und dazugehörigem Kamerakopf mit einem 3 Chip 4K-Sensor, erhielten die Fachbesucher im Lounge-Bereich des Messestandes.

Mit core nova stellte Richard Wolf auf der MEDICA, das erste vollständig netzwerkbasierte OP-Managementsystem vor. Über die neuen Features für die Optimierung des klinischen Workflows, wie die „WHO Surgical Safety Checklist“-App und einen Brennroboter für das Verwalten und Übertragen von Untersuchungsdaten, konnten sich die Messebesucher auf dem großflächigen, innovativen Richard Wolf-Messestand informieren.

130.000 Fachbesucher aus rund 120 Nationen kamen laut Veranstalter während der viertägigen Messe nach Düsseldorf, um sich bei fast 5.000 Ausstellern aus 70 Nationen über aktuelle Trends und Produktinnovationen zu informieren.

Kontakt

Richard Wolf GmbH
Pforzheimer Straße 32
D-75438 Knittlingen

Bilder

Social Media