Große Reifencheck-Aktion mit Pneuhage Reifendienste und Bridgestone

Über mangelndes Interesse können die Veranstalter nicht klagen. (PresseBox) (Bad Homburg, ) Bei der Fahrt mit abgefahrenen Reifen riskieren Fahrzeughalter ihre Sicherheit, Geldstrafen und ein volles Punktekonto in Flensburg. Auch eine zu geringe Profiltiefe oder fehlender Luftdruck können schwerwiegende Folgen haben. Um auf die Gefahren aufmerksam zu machen, führten Pneuhage Reifendienste und der Reifenhersteller Bridgestone in diesem Jahr mit einer großen Reifencheck-Aktion ihr Engagement in Sachen Verkehrssicherheit fort. Das Ziel: Verkehrsunfälle reduzieren und die allgemeine Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.

Bei der Aktion überprüften Mitarbeiter beider Unternehmen den Reifenzustand sicherheitsbewusster Endverbraucher in Süd- und Ostdeutschland – mit insgesamt 22 Veranstaltungen, die größte Reifencheck-Kampagne von Bridgestone in Deutschland. Die Sicherheitschecks ergaben bei mehr als der Hälfte der getesteten Reifen teilweise erheblich Defizite: 56% der 845 überprüften Fahrzeuge hatten entweder abgefahrene Reifen oder fuhren mit zu niedrigem Luftdruck.

Neben der Prüfung von Profiltiefe, Reifendruck und generellem Zustand der Reifen wiesen die Mitarbeiter auch auf eventuelle Beschädigungen, beispielsweise an der Karosserie hin. Darüber hinaus sprachen sie gezielt auch allgemeine Sicherheitsmaßnahmen an, wie das Anlegen von Sicherheitsgurten und den Gebrauch von Kindersitzen. Bridgestone Technikexperte Sebastian Grimm erklärt: „Reifen sind der einzige Teil des Sicherheitssystems, welcher die Straße berührt, daher sollten an diesen auch regelmäßig, das heißt mindestens einmal im Monat, eine Sichtprüfung und Luftdruckprüfung durchgeführt werden, um Unfällen vorzubeugen.“

Für die freiwillige Teilnahme am Reifencheck erhielten die Autobesitzer neben einem Prüfbericht ein Geschenk der Firma Pneuhage sowie eine Präsenttasche als kleines Dankeschön. Die Aktion erfuhr durchweg positive Resonanz, nicht nur vonseiten der Teilnehmer, auch Pneuhage Reifendienste und Bridgestone freuen sich über den praxisnahen Austausch mit Fahrern zum Thema Reifen. Beide hoffen, mit der Aktion einmal mehr die Bedeutung von Reifen für die eigene Sicherheit in den Fokus der Autofahrer gerückt zu haben.

Kontakt

Bridgestone Deutschland Gmbh
Justus-von-Liebig-Straße 1
D-61352 Bad Homburg
Alexandra Kimmich
Bridgestone Deutschland GmbH
MGR Communication & Events
Siegmund Kolthoff
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH
Arne Kouker
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH

Bilder

Social Media