"Doppelstöckige Betriebsführung" - Ist eine unabhängige Überprüfung meiner PV-Anlage sinnvoll?

greentech nutzt das 16. Forum Solarpraxis um mit Anlagenbesitzern und der Solarindustrie zu diskutieren
(PresseBox) (Berlin, ) In Berlin hat sich die Solarbranche am 26. und 27. November zu diversen Themen rund um die Energiewende getroffen. Zu dem alljährlichen Branchenaustausch wurde auch greentech eingeladen, um einen Workshop über die Serviceleistungen und Serviceansätze einer unabhängigen Betriebsführung zu gestalten.

In den letzten Jahren hat greentech eine steigende Nachfrage für die sogenannte Doppelstöckige technische Betriebsführung registriert. Das bedeutet, immer häufiger suchen Anlagenbetreiber einen von Generalunternehmern- und Komponentenherstellern unabhängigen Solardienstleister, der zusätzlich zum mandatierten Betriebsführer ihr PV-Portfolio untersucht. greentech hat mit den Workshop-Teilnehmern genau diesen Bedarf erörtert und dabei drei relevante Fragen diskutiert: Welche substanziellen Fehler findet man in Photovoltaikanlagen, die sich bereits in einer professionellen Betriebsführung befinden? Wie kann man die Durchführung einer solchen Überprüfung möglichst effizient und qualitativ hochwertig gestalten? Und wie sieht das Kosten-Nutzen Verhältnis einer solchen Überprüfung aus Sicht des Anlagenbetreibers aus?

Viele Jahre lag der Fokus der PV-Industrie auf der Entwicklung der Komponenten und dem Bau von PV-Anlagen. Mit zunehmender Erfahrung und flankiert durch geringere Neubauquoten erlangt die Betriebsphase zunehmend an Bedeutung. Daher hinterfragen viele Anlagenbesitzer ihre aktuelle Situation in Bezug auf den Anlagenzustand und die kontrahierten Dienstleister: „Ist mein Vertrag überhaupt fair und macht mein Betriebsführer das, was im Vertrag steht? Wird alles dafür getan, mein Betreiberrisiko zu minimieren? Um mögliche Interessenkonflikte und damit auch Fehler zu identifizieren, hat greentech das Service-Produkt Sonderinspektion entwickelt und bereits im Jahr 2012 eingeführt.

„Mit unserer technischen Sonderinspektion erhalten Anlagenbetreiber die Möglichkeit, Ihre PV Anlage von einem unabhängigen Spezialisten untersuchen zu lassen, der ausschließlich und konsequent ihre Interessen vertritt.", erklärt Ingo Rehmann, Geschäftsführer greentech.

greentech bietet die unabhängige Überprüfung für Anlagen jeglicher Größenklassen, mit dem Ziel, das Ertrags- und Sicherheitsprofil zu optimieren sowie die Qualität des PV-Portfolios zu sichern. Die Ergebnisse des modular aufgebauten Prüfumfangs fallen höchst unterschiedlich aus, in den meisten Fällen wird jedoch eine Reihe von erheblichen Defiziten identifiziert. Dies sind einerseits technische Mängel aus der Bau- oder Betriebsphase mit hoher Ertrags- und Sicherheitsrelevanz aber häufig auch eine unvollständige technische Dokumentation, die gravierende Auswirkungen auf das Sicherheitsprofil und den Wert der Anlage zur Folge hat. Im Bereich des Monitorings hat greentech festgestellt, dass nicht alle Anlagen mit der nötigen Sorgfalt überwacht werden: Stromlose Stränge, ausgelöste Sicherungen und Minderperformance von Modulen und Wechselrichtern sind nur Beispiele, die für den Anlagenbetreiber zu erheblichem Ertragsverlust führen.

„Im Durchschnitt finden wir mehr als 30 Mängel pro Park – wenn diese konsequent beseitigt werden bedeutet dies nicht nur eine erhöhte Anlagen-Performance, sondern wir verbessern auch das Risikoprofil der PV-Anlage und senken somit das Risiko für den Betreiber. Häufig beobachten wir nach einer Sonderinspektion auch eine gestiegene Leistungsbereitschaft des aktuellen Betriebsführers.", so Ingo Rehmann.

Eine qualitativ hochwertige Durchführung und Dokumentation der Sonderinspektion ist für die anschließende Diskussion mit den beteiligten Parteien extrem wichtig und wird bei greentech mit branchespezifischen Software-Lösungen transparent und revisionssicher abgebildet. Der Kunde wird auch nach der Durchführung beraten und unterstützt, um die Mängel effektiv zu beseitigen und weitere Optimierungen zu heben.

Die rege Diskussion auf dem Forum Solarpraxis und das inhaltliche Feedback bestätigen greentech darin, dass es einen steigenden Bedarf nach einer professionellen doppelstöckigen Betriebsführung gibt. Für alle, die an dem Workshop nicht teilnehmen konnten, stellt greentech gerne auf Nachfrage weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt

greentech GmbH und Cie. KG
Hopfenstraße 23
D-20359 Hamburg

Bilder

Social Media