Aufbereitung von Medizinprodukten papierlos dokumentieren

Praxis-Software unterstützt die Integration von Euronda Autoklaven und Foliensiegelgeräten im Hygienemanagement von Dentalpraxen
Dokumentation Sterilgutaufbereitung (PresseBox) (Altenberge, ) Mit den Software-Paketen E-Ethernet und E-Memory stehen Nutzern von Euronda Autoklaven und Foliensiegelgeräten einfache Werkzeuge zur papierlosen Dokumentation bei der Aufbereitung von Medizinprodukten zum Infektionsschutz zur Verfügung. Sie sorgen für eine automatische Übertragung von Sterilisations- und Siegeldaten und der Speicherung im Praxis-Netzwerk. Die Dokumentationsdaten stehen sofort als PDF-Dateien zur Verfügung.

Über eine geeignete Schnittstelle lassen sie sich darüber hinaus in einer Praxis-Software verwalten. Die Programme diosMP, SegoSoft, DOCma und praxisprofiler unterstützen die Integration von Euronda-Geräten bereits im Standard.
Alle Lösungen erweitern die automatische Dokumentation der einzelnen Schritte bei der Aufbereitung von Medizinprodukten direkt im Gerät um eine externe Speicherung an zentraler Stelle.

Die Software E-Ethernet und E-Memory ist kostenfreier Bestandteil des Euronda Autoklaven E9 Recorder sowie bei den Foliensiegelgeräten Euroseal Valida und Euromatic. Alle Geräte sind geeignet für die Validierung von Sterilisations- und Verpackungsprozessen bei der Aufbereitung nach den geltenden Richtlinien und Empfehlungen von RKI und KRINKO gemäß den Vorgaben der Medizinprodukte-Betreiberverordnung.

Kontakt

EURONDA Deutschland GmbH
Am Landwehrbach 5
D-48341 Altenberge
Guido Neuenfeldt

Bilder

Social Media