GvW Graf von Westphalen verstärkt Expertise im Steuerrecht – Nicolas Wolski neuer Counsel in Frankfurt

(PresseBox) (Hamburg, ) Nicolas Wolski, LL.M. hat sich der Kanzlei GvW Graf von Westphalen angeschlossen. Der 33-jährige Rechtsanwalt und Steuerberater war zuvor ca. viereinhalb Jahre bei Freshfields Bruckhaus Deringer und verstärkt als Counsel die Steuerrechtspraxis der Kanzlei am Frankfurter Standort.

Zu Herrn Wolskis Beratungsschwerpunkten zählen die steuerrechtliche Begleitung nationaler und internationaler M&A-Transaktionen und die Beratung von Wirtschaftsunternehmen im nationalen und internationalen Unternehmenssteuerecht. Dabei war der gebürtige Hesse vielfach auch im chinesischen-deutschen Geschäftsverkehr tätig. So hat Herr Wolski u.a. die Zhuzhou Times New Material Technology beim Erwerb der Gummi- und Kunststoffsparte von ZF Friedrichshafen und die Ningbo Huaxiang Electronic (NBHX) beim Erwerb von Kernteilen der insolventen Sellner Group steuerrechtlich beraten.

„Mit seiner breiten und langjährigen steuerrechtlichen Praxis passt Herr Wolski hervorragend in unsere Steuerteam“, freut sich Dr. Frank Tschesche, LL.M., Partner und Leiter des Fachbereichs Steuerrecht, über die Verstärkung. Diese Erfahrung schafft auch weitere Synergien zu unserem Büro in Shanghai.
Das Steuerrechtsteam, das in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen ist, betreut ein breites eigenes Geschäft ist bei nahezu allen komplexen Transaktionen und internationalen Beteiligungsmandaten eingebunden.

Neben den genannten Schwerpunkten bei M&A-Transaktionen und im Unternehmenssteuerrecht zeichnet sich die von legal 500 kürzlich erneut empfohlene Steuerpraxis vor allem auch in den Bereichen Restrukturierung und Nachfolgeplanung aus. Gleichzeitig ist die Kanzlei in Steuerverfahren mit Bezug zum Zoll und Außenhandel und in Wirtschaftsstrafsachen präsent.

Kontakt

Graf von Westphalen Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Poststraße 9 - Alte Post
D-20354 Hamburg
Dr. Tim Nesemann
Marketing
Social Media