Medizintechnik-Unternehmen BIOTRONIK und Heartbeat International eröffnen Herzzentrum in der Dominikanischen Republik

HBI und BIOTRONIK retten u. a. das Leben von Amulya, 24 Jahre alt (PresseBox) (Berlin/Tampa, Florida, USA, ) Seit 2010 sind die gemeinnützige Organisation Heartbeat International (HBI) und der führende Hersteller von kardiovaskulärer Medizintechnik BIOTRONIK gemeinsam im Einsatz für die Herzgesundheit. Bis Ende 2015 wollen sie zudem eine neue Bestmarke erreichen und 500 Menschenleben retten.

Die Heartbeat International (HBI) Foundation und BIOTRONIK gaben heute die Eröffnung eines neuen Herzzentrums in der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, Santo Domingo, bekannt. Die ehrenamtlich im Herzzentrum tätigen Ärzte werden gespendete Herzschrittmacher und Defibrillatoren bei Patienten implantieren, die sich diese lebensrettenden Geräte sonst nicht leisten können.

BIOTRONIK wird nicht nur die im Herzzentrum benötigten Implantate kostenlos zur Verfügung stellen. Zusätzlich übernimmt das Unternehmen mit einer Spende, an der sich auch die Mitarbeiter der Berliner Zentrale beteiligt haben, die Einstiegskosten für den Aufbau des Herzzentrums.

Die Eröffnung des Zentrums in der Dominikanischen Republik fällt zeitlich zusammen mit der Nachricht, dass HBI auf dem Weg zu einer neuen Bestmarke ist: 500 Personen werden es bald sein, die sowohl mit Hilfe der Freiwilligen in den Herzzentren als auch dank der von BIOTRONIK gespendeten Implantate in diesem Jahr gerettet werden konnten. Mehr als ein Drittel von ihnen verdanken ihr Leben einem erfolgreichen Eingriff im HBI-Herzzentrum in St. Augustine, Trinidad und Tobago. Hier wurde kürzlich die 200. Implantation in diesem Jahr durchgeführt – eine weitere Bestmarke, 2014 waren es 173 erfolgreiche Eingriffe gewesen.

„Nahezu 500 Menschen, die wir seit Jahresbeginn retten konnten, machen 2015 zu einem der erfolgreichsten Jahre seit unserer Gründung 1984“, erklärt Michael Maniscalco, Chief Compliance Officer von Heartbeat International, rückblickend. „Dank der engagierten Arbeit unserer freiwilligen Mitarbeiter in den Herzzentren vor Ort und der dauerhaften Unterstützung von BIOTRONIK sind wir sehr zuversichtlich, in Zukunft noch mehr Patienten helfen zu können.“

Das HBI-Herzzentrum in der Dominikanischen Republik ist das erste, das über Sachspenden des Unternehmens hinaus auch durch eine konkrete finanzielle Unterstützung möglich wurde. „Wir freuen uns, auf diese Weise unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen zu können. So bekommen Menschen mit schweren Herzerkrankungen Zugang zu einer lebensrettenden Therapie, die sie dringend benötigen“, erklärt Manuel Ortega, Senior Vice President bei BIOTRONIK. „Unsere Unterstützung für das Herzzentrum in Santo Domingo zeigt, dass unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soziales Engagement wirklich am Herzen liegt. Wir freuen uns sehr darauf, die Zusammenarbeit mit HBI im nächsten Jahr fortzusetzen und gemeinsam noch vielen Menschen zu helfen.“

Die älteste Empfängerin eines Implantats von HBI war in diesem Jahr die 99-jährige Philippinerin Dominga Padua. Der jüngste HBI-Patient 2015 war der erst 11 Monate alte Dilip Kausalya aus Namakal in Indien. Seit 2010 hat BIOTRONIK über 5.600 Implantate an HBI gespendet.

Über HBI

Die Heartbeat International (HBI) wurde 1984 von Dr. Henry McIntosh aus den USA und Dr. Federico Alfaro aus Guatemala gegründet. In den vergangenen 31 Jahren hat sich HBI zu einer gemeinnützigen Organisation von globaler Bedeutung entwickelt, die mit ihrem Netzwerk von Herzzentren auf der ganzen Welt bislang 14.000 Menschenleben retten konnte. HBI stellt bedürftigen Patienten Herzschrittmacher, implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren und Implantate zur kardialen Resynchronisationtherapie kostenlos zur Verfügung, einschließlich aller professionellen und medizinischen Leistungen durch Ärzte und in den Krankenhäusern. Von den 14.000 Patienten, die HBI seit 1984 gerettet hat, stammen 10.000 aus Lateinamerika und der westlichen Welt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.biotronik.com 

und www.heartbeatsaveslives.org.

 

 

 

Kontakt

BIOTRONIK
Woermannkehre 1
D-12359 Berlin
Manuela Schildwächter
BIOTRONIK SE & Co. KG
Communications & PR Manager

Bilder

Social Media