7. BVMed-Presseseminar zum „besseren Innovationsmanagement“ am 2. November 2006 in Berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Wie kann das Innovationsmanagement in der Gesundheitswirtschaft verbessert werden? Welche Ansatzpunkte und Lösungsvorschläge gibt es aus Sicht der Unternehmen der Medizintechnologie, um Krankenkassen stärker in den Innovationsprozess einzubinden? Wie lassen sich Prozesse beschleunigen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des 7. BVMed-Presseseminars mit dem Titel „Besseres Innovationsmanagement“ am 2. November 2006 in Berlin. Zu Beginn des Presseseminars gibt der BVMed einen aktuellen Branchenbericht im Vorfeld der weltgrößten Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf.

Das Thema „Innovationsmanagement“ wurde in jüngster Zeit von den Ärzten (KBV-Innovationsbörse) und den Krankenkassen (IKK-Initiative, MDK-Innovationsbegleitung) verstärkt aufgegriffen. Es ist für die Medizintechnologie als dynamische und hoch innovative Branche von besonderer Bedeutung. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erzielen die Unternehmen mit Produkten, die nicht älter als drei Jahre sind. Durchschnittlich werden mehr als 7 Prozent des Umsatzes in die Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Verfahren investiert. Diese Innovationskraft zum Wohle der Patienten und der Volkswirtschaft kann nur erhalten bleiben, wenn ein „Innovationsmanagement“ im deutschen Gesundheitsmarkt etabliert wird, das es ermöglicht, medizinischen Fortschritt allen Patienten, die ihn benötigen, zeitnah zur Verfügung zu stellen.

Referenten der Veranstaltung sind neben Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender des BVMed (Ethicon GmbH), und Joachim M. Schmitt, Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands des BVMed:

:: Prof. Dr. Günter Neubauer, Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomie, München
:: Beat Egli, Associate Director International Health Economics, Zimmer, Winterthur/Schweiz
:: Dr. Gabriela Soskuty, Direktor Health Care Management, Johnson & Johnson
:: Andrea Schmitz, Manager Health Care & Reimbursement, Bristol-Myers Squibb/ConvaTec

Das 7. Berliner Presseseminar des BVMed mit dem Titel „Besseres Innovationsmanagement: Wege zur schnelleren Innovationseinführung“ findet am Donnerstag, den 2. November 2006, 10 bis 13 Uhr, in Berlin, Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin, statt. Programm und Anmeldung für Medienvertreter unter www.bvmed.de (Veranstaltungen) oder per E-Mail an beeres@bvmed.de.

Der Direktlink zum Programm lautet:
http://www.bvmed.de/....

Kontakt

BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
Reinhardtstraße 29b
D-10117 Berlin
Social Media