ILOG liefert mit JRules 4.5 die Grundlage für unternehmensweites Business Rule Management

Die neue Version umfasst erweiterte Funktionen für das Business Process Management
(PresseBox) (Bad Homburg v.d.H., ) ILOG, führender Anbieter von Softwarekomponenten, stellt heute ILOG JRules 4.5 vor. ILOG JRules 4.5 bietet Werkzeuge für das unternehmensweite Management von Geschäftsstrategien und -prozessen und geht damit deutlich über die Funktionalität des Vorgängers JRules 4.0 hinaus. Zudem ermöglicht JRules 4.5 die Bereitstellung als Web-Services. Diese Erweiterung macht das Business Rule Management (BRM) zu einer unerlässlichen Ergänzung im Business Process Management (BPM), weil sich Geschäftsprozesse damit detailliert festlegen und steuern lassen. Als erste BRM-Lösung, die sowohl grafische Workflow-Modellierung als auch Optimierungstechnologie zur Konsistenzüberprüfung nutzt, verbessert die neue Version jetzt das unternehmensweite Business Rule Management. JRules 4.5 macht die gesamte IT-Architektur agiler, sodass Unternehmen schneller auf dynamische und unvorhergesehene Markt- und Geschäftsentwicklungen reagieren können. JRules wird dazu beitragen, Business Rule Management als "Best Practice" zu etablieren: Es unterstützt Business Manager dabei, Kosten zu reduzieren, bessere Entscheidungen zu treffen und Risiken effizienter zu managen. "ILOG JRules bietet CitiStreet leistungsfähige Funktionen für das Business Rule Management. Sie erlauben es, auf neue Geschäftsanforderungen dynamisch zu reagieren", ist Andy Marsh, Chief Information Officer der CitiStreet Total Benefits Outsourcing Division, überzeugt. "Mit JRules können wir kritische Informationen in Echtzeit nutzen. So können wir kostengünstiger auf die Wünsche unserer Kunden reagieren." John Rymer, Marktanalyst bei der Giga Information Group, Inc., erläuterte im März 2003 im Report ILOG JRules 4.5: Rules Made Practical for a Wider Range of Development Shops, dass ILOG es den Business Anwendern mit der neuen Version besonders einfach macht, schnell auf veränderliche Anforderungen zu reagieren. Die für die strategische Ausrichtung wichtigen Geschäftsregeln können Anwender ohne jedes technische Hintergrundwissen ganz einfach konfigurieren.

Verbesserte Unterstützung für BPM Die Gartner Group misst auch der Kombination von Geschäftsregeln und BPM hohe Bedeutung bei: "Business Process Management allein bringt schon deutlichen Nutzen. In Kombination mit einer Business Rules Engine kann in einer Vielzahl von Geschäftsszenarien ein vorteilhafter Return of Investment (ROI) und Value of Investment erzielt und gehalten werden." JRules 4.5 unterstützt das Business Process Management ganz konkret mit der neuen RuleFlow-Funktion. Sie nutzt ILOGs Visiualisierungstechnologie für die Workflow-Modellierung, um eine einfache Abstimmung der Ausführung der Business Rules zu ermöglichen. Die meisten BPM-Lösungen am Markt unterstützen das Business Rule Management noch nicht. Das kann dazu führen, dass diese Systeme nicht die gewünschte Wirkung für organisatorische Änderungen erzielen und die Geschäftsagilität eingeschränkt wird. Mit den neuen Features in JRules 4.5 wird die Unterstützung für das Business Process Management weiter entwickelt. Außerdem umfasst das neue Release folgende Features, mit denen das Business Rule Management im Unternehmen verbessert wird: o Umfassender Konsistenz-Check, der ILOGs leistungsfähige Optimierungstechnologie nutzt. o Regel-Einsatz per Point-and-Click, der die Business Rule Implementierung beschleunigt. o Vollständige Unterstützung von Web-Services. Bestehende Business Rule Applikationen lassen sich nun einfach in Web-Services umwandeln, die auf die definierten Geschäftsregeln zurückgreifen. ILOG JRules 4.5 ermöglicht schnellere Reaktionen auf dynamische Geschäftssituationen und verbessert die Interaktion mit Lieferanten, Partnern und Kunden. Es bezieht Businessanalysten, Geschäftsstrategen, Kunden-Service-Verantwortliche und andere Mitarbeiter ohne IT-Verantwortung in das Management der Geschäftsregeln ein. Die Business Rule Technologie erlaubt, Regeländerungen einfach von den jeweils verantwortlichen Mitarbeitern vornehmen zu lassen und so direkt zur Unternehmensagilität beizutragen. Auf diese Weise können ohne technischen Aufwand nicht nur die Geschäftsprozesse laufend den aktuellen Erfordernissen angepasst werden. Darüber hinaus lassen sich auch die Kosten für die Wartung der IT-Systeme deutlich reduzieren. Laut Gartner Group kann die Business Rule Technologie bis zu 10 Prozent zum Return on Investment beitragen. Mit JRules 4.5 hat ILOG konsequent auf seine Erfahrung mit Produktinnovation gesetzt. Bereits im zweiten Jahr hintereinander wurde ILOG deshalb im Frühjahr 2003 dem Führungsquadranten in Gartners "Magic Quadrant" für Business Rules Engines zugeordnet. Damit wurde dem Anbieter von Business Rules Management Systemen die Fähigkeit zur visionären Weiterentwicklung seiner Produkte ebenso bescheinigt wie die zum Einsatz in aktuellen Unternehmensarchitekturen. ILOG unterscheidet sich dabei besonders durch seine Vision vom unternehmensweiten Geschäftsregel-Management von anderen Anbietern. Es umfasst Business Management Tools, Modellierungswerkzeuge, ein zentrales Rule Repository sowie mehrere Decision Engines. Seine leistungsfähigen Produkte ergänzt ILOG durch höchsten Beratungs- und Kundenservice. Zu den Anwendern des preisgekrönten ILOG JRules gehören CitiStreet, Fannie Mae, MetLife, Sabre und viele andere der weltweiten Global-2000-Unternehmen.

Kontakt

ILOG Deutschland GmbH
Ober-Eschbacher Str. 109
D-61352 Bad Homburg
Social Media