Aareal-Bank setzt im Intranet zukünftig auf pirobase

Migration und Relaunch auf Basis der Content Management Software von Pironet NDH
(PresseBox) (Köln, ) Die Aareal-Bank in Wiesbaden hat sich für Aufbau und Betrieb ihres konzernweiten, mehrsprachigen Intranet für die Content Management Software pirobase entschieden. Nach dem Projektstart im Januar konnten innerhalb weniger Wochen alle Inhalte aus dem bestehenden Redaktionssystem in pirobase überführt und das neue Intranet im Rechenzentrum der Aareal-Bank in Betrieb genommen werden. Wichtiger Ausgangspunkt der Entscheidung für pirobase und die Ablösung der bisherigen Content Management Applikation des Unternehmens waren u.a. die gestiegenen Anforderungen hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit des Softwaresystems und der Flexibilität der technischen Architektur.

Über eine spezielle Importschnittstelle von pirobase wurden innerhalb kürzester Zeit 1,6 Gbyte Daten, Dokumente und Objekte vom Altsystem übernommen und in eine identische Intranet-Seitenstruktur überführt. Seit März 2003 können circa 1.800 Mitarbeiter auf umfassende, bankinterne Informationen wie Organigramme, Richtlinien, Rundschreiben oder Formulare zugreifen und darüber hinaus vielfältige, interaktive Mehrwertdienste wie etwa Mitarbeiterforen nutzen. Aktuelle zur Weitergabe autorisierte Meldungen aus dem Finanzsektor, beispielsweise ausgewählte Informationen aus regelmäßigen Newsletter verschiedener Bankenmitteilungen (KfW etc.), werden via Newsfeed direkt in pirobase zur Verfügung gestellt.

Die Pflege der Intranet-Inhalte erfolgt unmittelbar durch die unterschiedlichen Fachbereiche der Bank. Rund 30 Redakteure nutzen über pirobase verschiedene Optionen für die Erfassung ihrer Informationen: vom strukturierten Eingabeformular und dem pirobase "Quick Edit Modus" bis zum umfassenden WYSIWYG-Editor "Edit Center 2000". Ein differenziertes Rechtekonzept und ein definierter Redaktions- und Abnahmeprozess stellen dabei sicher, dass besonders die sensibleren Informationen nur von den tatsächlich Berechtigten und nicht ohne einen zwingend vorgeschriebenen Freigabeprozess veröffentlicht werden können.

Heiko Oesterling, bei der Aareal-Bank im Konzernstab Information Technology zuständig für das Projekt: "Die Übernahme der Daten und die Migration auf pirobase hat reibungslos funktioniert. Besonders wichtig war uns, dass die Intranet-Nutzer auch nach dem Systemwechsel unmittelbar in ihrer gewohnten Navigationsstruktur weiterarbeiten konnten".

Kontakt

PIRONET NDH AG
Obenhauptstraße 12
D-22335 Hamburg
Social Media