ILOG wird Mitglied der EDNA Initiative

Vereinigung fördert Automatisierung von Geschäftsprozessen in der Energiewirtschaft - Business Rule Software von ILOG für höhere Agilität
(PresseBox) (BAD HOMBURG v.d.H, ) ILOG, führender Anbieter von Business Rule Technologien, ist der "EDNA-Initiative" beigetreten, einer Vereinigung von Softwareherstellern, Unternehmensberatern, IT-Dienstleistern und Anwendern aus dem Umfeld des Energiedatenmanagements. Ziel der Vereinigung ist die Automatisierung der Geschäftsprozesse zwischen den Marktpartnern in der Energiewirtschaft. Die Business Rule Technologie von ILOG leistet dazu einen wichtigen Beitrag, da sie zu höherer Agilität sowie verbesserter Entscheidungsfindung im Unternehmen führt. Business Rule Technologie schafft mehr Flexibilität Auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld muss die IT-Infrastruktur jedes Unter-nehmens ständig neue Anforderungen bewältigen, um die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Vorrangig geht es um die verbesserte und vereinfachte Abbildung der Geschäftsprozesse in den IT-Systemen. Die dazu notwendigen Investitionen sollen dauerhaft Flexibilität gegenüber notwendigen Änderungen sicherstellen und einen möglichst schnellen Return on Investment (ROI) bringen.

Der Einsatz von ILOGs Business Rule Management System (BRMS) bietet die für effiziente und effektive Geschäftsabläufe erforderliche Flexibilität. BRMS ermöglicht eine unkomplizierte Integration in bestehende Systeme und die Möglichkeit, Geschäftsregeln ohne Programmieraufwand durch die Fachabteilung zu definieren und anzupassen.

Ein wichtiges Einsatzfeld des Business Rule Management Systems besteht darin, die Informationen entlang der Wertschöpfungskette auch über heterogene IT-Systeme hinweg konsistent zu halten und manuelle Eingriffe auf ein Minimum zu reduzieren. Die Notwendigkeit, Duplikate auf verschiedenen Systemen zu halten und zu pflegen, kann durch BRMS entfallen. Zudem können die hohen Kosten, die durch fehlerhafte Daten in verteilten Systemen auftreten, vermieden werden.

"Viele Unternehmen haben diese Vorteile erkannt und setzen ILOGs Business Rule Management System bereits gewinnbringend ein. Dazu zählen zum Beispiel große europäische Energieversorger wie die Ruhrgas AG, Electricité de France (EDF) und Gaz de France (GDF)", so Dirk Schmitz, Senior Account Manager von ILOG Deutschland. EDNA fördert die Automatisierung von Geschäftsprozessen Das Ziel automatisierter Geschäftsprozesse will die EDNA-Initiative durch eine schnelle Umsetzung bestehender und neuer Standards für den elektronischen Datenaustausch in den Softwaresystemen erreichen. Gleichzeitig soll über ein Zertifizierungsverfahren und ein EDNA-Qualitätssiegel sichergestellt werden, dass IT-Systeme die festgelegten Standards auch tatsächlich erfüllen. Für den Anwender bedeutet das eine sehr viel größere Entscheidungs- und Investitionssicherheit als bisher, da aufwändige Schnittstellenprogrammierungen und Integrationsanstrengungen überflüssig werden. Gleichzeitig kann er über die Automatisierung von Geschäftsprozessen erhebliche Rationalisierungspotenziale erschließen.


Hotwire PR Germany, Brönnerstr 11, 60313 Frankfurt Ute Richter, Tel. 069-25 6693-20, Fax: 069-25 66 93-93, E-Mail: ute.richter@hotwirepr.com

Kontakt

ILOG Deutschland GmbH
Ober-Eschbacher Str. 109
D-61352 Bad Homburg
Social Media