ILOG Software optimiert Rentabilität von Energieversorgern

ProCom setzt Optimierungssoftware ILOG CPLEX im Energiemanagementsystem BoFiT ein
(PresseBox) (Bad Homburg v.d.H., ) Die Optimierungssoftware ILOG CPLEX bildet die Grundlage für das Energiemanagementsystem BoFIT® der ProCom GmbH, mit dem Energieversorger ihre Rentabilität optimieren können. BoFiT® berechnet Kosten und Erlöse der Energiebeschaffung, der Energieverteilung sowie des Energiehandels und liefert bestmögliche Entscheidungen für deren Optimierung. ILOG CPLEX übernimmt die Lösung dieser Optimierungsaufgabe mittels Gemischt-Ganzzahlig Linearer Programmierung (GGLP). BoFiT liefert Entscheidungen zur Rentabilitätsmaximierung Das Energiemanagementsystem BoFiT® stellt Energieversorgungsunternehmen im Rahmen der Tageseinsatzplanung Erzeugungs- und Lieferpläne bereit. Damit bietet das System Hilfe bei der Entscheidungsfindung über den Zukauf oder Absatz von Energie am deregulierten Energiemarkt und unterstützt Energieversorger bei der strategischen Jahresplanung. Im Mittelpunkt stehen dabei Entscheidungen über den optimalen Einsatz von Energieressourcen sowie über die bestmögliche Kombination aus Eigenerzeugung und Bezug von Energie (make-or-buy). In Deutschland setzen bereits mehr als 20 Energieversorger, darunter der führende europäische Energiedienstleister Vattenfall, sowie Kooperationsgesellschaften mit rund 100 Stadtwerken Komponenten aus der BoFiT-Produktfamilie ein. ILOG CPLEX - meist genutzte Optimierungssoftware Die Software CPLEX von ILOG ist die weltweit meist genutzte Optimierungssoftware. Sie verbessert die Geschwindigkeit und die Qualität der Entscheidungsfindung in Tausenden von Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen - darunter Produktion, Transport, Telekommunikation, Verteidigung und Finanzen. Die Optimierungstechnologie von ILOG wird eingesetzt, um gewünschte Resultate bei optimaler Ressourcennutzung zu erzielen. Dadurch verschaffen sich Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil. CPLEX Einsatz in BoFiT Als Teil des Energiemanagementsystems BoFiT übernimmt ILOG CPLEX die Lösung der Optimierungsprobleme in Energiebeschaffung, -erzeugung und -verteilung. BoFiT verfügt über eine grafische, topologische Bedienoberfläche, über die sich die Struktur des Energieversorgers komfortabel eingeben und abbilden lässt. Die Komplexität des Systems wird dabei verborgen. Die einzelnen Komponenten sowie ihre Eigenschaften und Verbindungen werden interaktiv festgelegt. Im nächsten Schritt formuliert der BoFiT-Rechenkern aus den in einer Datenbank abgelegten Konfigurations- und Vorgabedaten automatisiert ein Optimierungsmodell. Dieses Modell wird an ILOG CPLEX übergeben und mit dem Lösungsalgorithmus der Gemischt-Ganzzahligen Linearen Programmierung (GGLP) gelöst. Die Ergebnisse werden anschließend in einer Oracle-Datenbank abgelegt und stehen dem Anwender grafisch aufbereitet über die BoFiT-Benutzeroberfläche zur Verfügung. Die Weiterverarbeitung der Optimierungsergebnisse erfolgt über offene Schnittstellen zu beliebigen anderen Systemen. Dadurch kann das System leicht in eine bestehende IT-Infrastruktur integriert werden. "Weil mit ILOG CPLEX die großen MIP-Probleme in der sehr kurzen vorgegebenen Zeit berechnet werden können, haben wir uns für ILOG entschieden," so Dr. Günter Stock von ProCom.

Über ProCom
Das Systemhaus und Ingenieurunternehmen ProCom GmbH entwickelt Produkte und Lösungen für die optimale Betriebsführung von Maschinen, Anlagen und die sie umgebenden Geschäftsprozesse. ProCom unterstützt Maschinenbauunternehmen bei der Konstruktion und Ausrüstung ihrer Bearbeitungsmaschinen und liefert CAM-Software sowie Automatisierungstechnik. Die Energiewirtschaft beliefert ProCom mit Prognose- und Optimierungssoftware für die kostenminimale Erzeugung, den Handel und die Verteilung von Energie. Anlagenbetreiber rüstet ProCom mit IT-Lösungen für die Zustandsdiagnose und die optimale Betriebsführung aus. Die ProCom GmbH wurde vor 25 Jahren gegründet und hat ihren Firmensitz in Aachen. Die Geschäftsführung liegt in den Händen der beiden Gesellschafter Dipl.-Ing. Franz Scheidt und Dr. Max Scheidt sowie bei Dipl.-Inform. Jochen Derissen.

Hotwire PR Germany, Brönnerstr 11, 60313 Frankfurt Ute Richter, Tel. 069-25 6693-20, Fax: 069-25 66 93-93, E-Mail: ute.richter@hotwirepr.com

Kontakt

ILOG Deutschland GmbH
Ober-Eschbacher Str. 109
D-61352 Bad Homburg
Social Media