Neues Release 2.0 fuer die elmeg ICT-Anlagen

ITK-Hersteller ELMEG hat das Leistungsspektrum seiner ICT-Anlagen auf Wunsch des Fachhandels um wichtige Merkmale erweitert
(PresseBox) (Peine, ) Um die alltaegliche Kommunikation in kleinen und mittelstaendischen Unternehmen runder zu gestalten, bietet ELMEG mit dem neuen Software-Release 2.0 zusaetzliche sinnvolle Leistungsmerkmale. Highlights sind dabei u.a. neue Funktionen wie Dialerschutz, Pick up gezielt, und Rufrhythmen an den analogen Ports. Zudem wurde im Bereich der Voice-Applikationen die Anzahl der gleichzeitig anschaltbaren Sprachkanaele von 8 auf 16 und die Abspielzeit der Ansagen von 128 auf 192 Sekunden erhöht. Das ICT Release 2.0 unterstuetzt zudem die neuen Systemendgeraete elmeg DECT400 und elmeg CS410.

Mehr Flexibilitaet in puncto Kommunikation garantieren die Leistungsmerkmale, die ab Release 2.0 fuer die elmeg ICT-Anlagen zur Verfuegung stehen.

Sicherheit vor den teuren 0190er Dialern bietet das neue Leistungsmerkmal "Dialerschutz". Hiermit wird gewaehrleistet, dass Internetverbindungen ausschliesslich ueber eine voreingestellte Providerrufnummer hergestellt werden.

Gerade in grösseren Bueros ist die Funktion "Pick up gezielt" sinnvoll: klingeln mehrere Telefone gleichzeitig, kann der Anruf eines bestimmten Telefonats, z.B. im Chefzimmer, am eigenen Apparat entgegengenommen werden.

Das Merkmal "Rufrhythmen an a/b" sorgt dafuer, dass private oder geschaeftliche Anrufe am analogen Telefon durch die Vergabe von unterschiedlichen MSNs anhand unterschiedlicher Klingeltöne erkennbar sind. Dazu ein Beispiel: Der Inhaber einer Firma hat einen analogen Anschluss der Firmen-ICT in seiner Wohnung. Ueber die Zuordnung von zwei oder mehr Rufnummern zu seinem Telefon mit einstellbarem Klingelrhythmus können auf einfache Weise die Anrufe bereits am Klingelzeichen unterschieden werden. Eine weitere Neuheit ist das Feature "Hintergrundmusik fuer Lautsprecher" - besonders haeufig angewendet in Arztpraxen, wo den Patienten im Wartezimmer dezente Musik geboten wird, die bei einer Durchsage aus- und anschliessend wieder eingeblendet werden kann.

Die starke Resonanz der Fachhaendler auf die Voice Applikationen der ICT-Familie haben ELMEG veranlasst, mit dem Release 2.0 weitere Funktionalitaeten zur Verfuegung zu stellen, so z.B. die Erhöhung der gleichzeitig anschaltbaren Sprachkanaele von derzeit 8 auf 16 und die konfigurierbare Anzahl von Ansagen-Wiederholungen.

Computergestuetzte Telefonie (CTI) bekommt in Firmen, Home Offices sowie bei privaten Nutzern einen zunehmend höheren Stellenwert. Daher hat ELMEG den TAPI Treiber als Bindeglied zwischen der PC Applikation und dem Telefon / der TK-Anlage um weitere Leistungsmerkmale wie der Signalisierung von externen Rufnummern, AWS, sowie Pick up gezielt und Zentrales Halten erweitert.

Das ICT-Release 2.0 liefert darueber hinaus die Unterstuetzung fuer das brandaktuelle Systemtelefon elmeg CS410 mit neuer, optimierter Bedienoberflaeche. So ist z.B. das Blaettern im anlageninternen Telefonbuch der ICT-Anlagen jetzt sehr komfortabel möglich.

Kontakt

bintec elmeg GmbH
Südwestpark 94
D-90449 Nürnberg
Social Media