Red Hat unterstützt neuesten Itanium 2-Prozessor von Intel

(PresseBox) (Stuttgart, ) Red Hat Enterprise Linux AS und WS unterstützen ab sofort den neuen Itanium 2-Prozessor von Intel. Die neue Lösung bietet bedeutende Leistungsvorteile für rechenintensive Geschäfts-anwendungen auf Standard-basierten Plattformen. Die neuen Lösungen können ab 1. Juli 2003 von Red Hat bezogen werden. Auch die Red Hat Premier Partners werden die neue Betriebssystemversion anbieten.

Seit seiner Markteinführung im Mai 2002 konnte sich Red Hat Enterprise Linux als Standard für kommerzielle Linux-Anwendungen etablieren. Das Betriebssystem hat neue Dimensionen bei der Verfügbarkeit und Leistung auf Intel-basierten Servern eröffnet und wird sowohl von den Hard- und Software-Anbietern als auch den Kunden auf breiter Front unterstützt. Red Hat Enterprise Linux AS ist die optimale Lösung für unternehmenskritische Abteilungs- und Datenbank-Server, während Red Hat Enterprise Linux WS speziell für technische Workstations optimiert ist.

„Das Ziel von Red Hat ist es, höchste Leistung für unternehmens-kritische Datenbank-Anwendungen zu bieten. Der Itanium 2-Prozessor von Intel ermöglicht auf der Red Hat Enterprise Linux-Plattform eine Leistungsskalierung von 33 %[1]“, erklärt Brian Stevens, Vice President Operating System Development bei Red Hat.

„Intel und Red Hat haben bei der Optimierung von Red Hat Enterprise Linux AS und WS für die leistungsfähigen neuen Plattformen mit Itanium 2-Prozessoren eng zusammengearbeitet“, sagte Deborah Conrad, Vizepräsident der Intel Solutions Market Development Group. „Durch Leistungsoptimierung, strenge Tests und Validierung des Red Hat-Betriebssystems auf neuen Intel-Plattformen wird den Kunden von Red Hat der Leistungs- und Investitionsschutz geboten, den sie in Unternehmens-Server-Umgebungen erwarten.“

„HP verfügt über den größten Marktanteil bei Itanium 2-Systemen und hat als erstes Unternehmen Red Hat Enterprise Linux auf Itanium 2-Servern und -Workstations angeboten“, erläutert Martin Fink, Vice President Linux, HP. „Durch die höhere Leistung von Red Hat Enterprise Linux auf den neuesten Itanium 2-Systemen von HP wird den Kunden ein weiteres Mal die Attraktivität der Unternehmenstechnologien von HP und Red Hat deutlich gemacht.“

„Der neue Dell PowerEdge 3250 auf Itanium 2-Basis mit Red Hat Enterprise Linux bietet unseren Kunden die ideale Plattform für den Hochleistungseinsatz“, kommentiert Linda Hargrave-York, Vice President of Worldwide Enterprise Marketing bei Dell. „Die Kombination der gesteigerten Leistung und Speicherunterstützung des Itanium 2-Servers mit Red Hat Enterprise Linux bietet einen weiteren überzeugenden Grund zur Migration von teuren, proprietären Systemen.“

Verfügbarkeit

Red Hat Enterprise Linux AS und WS für den Itanium 2-Prozessor können ab 1. Juli 2003 von Red Hat bezogen werden. Auch die Red Hat Premier Partners werden die neue Betriebssystemversion anbieten. Weitere Informationen dazu finden sich im Internet unter http://www.redhat.de.

Pressekontakt:

Marcus Birke
AxiCom GmbH
Junkersstr. 1
82178 Puchheim
Tel.: 089-800 908-26
Fax: 089-800 908-10
E-Mail: marcus.birke@axicom.de

Kontakt

Red Hat GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
Social Media