Speicher satt für den Desktop - Neue Hitachi Deskstar 7K250 bei MCE

(PresseBox) (Ottobrunn/München, ) Auf 250 GB Kapazität steigert Hitachi die Marke für Desktop-Festplattenlaufwerke mit der neuen Deskstar 7K250, die ab sofort bei MCE, einem der weltweit führenden Distributoren im Festplattengeschäft, erhältlich ist. Aber nicht nur bei der Kapazität, auch bei der Performance setzt das 3,5 Zoll-Laufwerk, das mit ATA Ultra-100- sowie mit Serial ATA (SATA)-Schnittstelle angeboten wird, neue Bestmarken. Mit einer mittleren Zugriffszeit von 8,5 Millisekunden und Dauertransferraten von bis zu 61,4 MB pro Sekunde ist die Deskstar 7K250 derzeit die schnellste Desktop-Festplatte auf dem Markt. Sie empfiehlt sich dadurch für Speicher- und Performance-hungrige Anwendungen etwa in den Bereichen Audio und Video, für PC-Spiele oder als günstige Alternative zur Datensicherung auf Bändern. Bei MCE ist die ATA Ultra-100- Version ab sofort zum Endkundenpreis von 399 Euro (inkl. MWSt.) erhältlich. Die Deskstar 7K250 mit SATA-Schnittstelle und einer Kapazität von 250 GB wird ab Mitte Juli verfügbar sein. Lieferbar sind auch Laufwerke mit Kapazitäten von 160 GB, 120 GB und 80 GB, in der ATA Ultra-100-Version zusätzlich mit 40 GB.

Zur Speicherung von 250 GB benötigt die Deskstar 7K250 bei einer Speicherdichte von 62 Gbits pro Quadratzoll lediglich drei Platten. Bei 7.200 Umdrehungen pro Minute erreicht das mit einem Datenpuffer vom 8 MB ausgestattete Plattenlaufwerk eine mittlere Zugriffszeit von 8,5 Millisekunden und Dauertransferraten von bis zu 61,4 MB/s. Intern erreichen die mit GMR-Schreib-/Leseköpfen ausgestatteten Laufwerke Übertragungsraten von 757 Mbit/s. Über die SATA-Schnittstelle lassen sich Transferraten von bis zu 150 MB/s realisieren, die Parallel-ATA-Schnittstelle ermöglicht bis zu 100 MB/s. Während die SATA-Laufwerke durchgängig mit einem Cache von 8 MB ausgestattet sind, verfügt bei den Parallel-ATA-Versionen nur das 250-GB-Modell über 8 MB Cache, die anderen Modelle über 2 MB Cache.

Neben hoher Kapazität und Performance punkten die neuen Laufwerke mit geringem Stromverbrauch und – dank flüssigkeitsgelagertem Spindelmotor – sehr leisem Lauf. Optional können sie darüber hinaus im so genannten Low-Power-Modus und Low-Acoustics-Modus betrieben werden, durch die sich eine weitere Verringerung von Stromverbrauch und Geräuschentwicklung erreichen lässt. Die Platten integrieren eine Temperaturüberwachung, die zusammen mit einem optimierten Servo-System für eine gleichbleibend hohe Schreib-/Lesegenauigkeit über den gesamten Betriebstemperaturbereich sorgt. Überdies sind die Laufwerke mit der Load/Unload-Technologie ausgestattet, welche die Anfälligkeit gegen Stöße stark vermindert.


Weitere Informationen:
MCE GmbH
Rosmarie Wieland
Alte Landstraße 17
85521 Ottobrunn
Tel.: (089) 608 07-283
Fax: (089) 608 07-444
E-Mail: rwieland@mce.de
Internet: www.mce.de

Pressekontakt:
Konzept PR GmbH
Dieter Rieken
Karolinenstraße 21
86150 Augsburg
Tel.: (0821) 343 00-12
Fax: (08 21) 343 00-77
E-Mail: d.rieken@konzept-pr.de
Internet: www.konzept-pr.de

Kontakt

Tech Data AS GmbH
Lötscher Weg 66
D-41334 Nettetal
Social Media