Württemberger Hypo setzt auf HP OpenView

(PresseBox) (Sindelfingen, ) Die Württemberger Hypo nutzt für ihr Netzwerk-, System- und Applikations-Monitoring künftig HP OpenView. Mit der Software von HP löst der Finanzdienstleister, der im Bereich Finanzierung gewerblicher Immobilien tätig ist, eine Eigenentwicklung ab. HP OpenView unterstützt eine Vielzahl von Plattformen und bietet ein komplettes Portfolio sowie eine einheitliche Sicht auf die gesamte Infrastruktur. Diese Kriterien sowie HPs Marktführerschaft waren für die Württemberger Hypo bei der Wahl der Management-Software ausschlaggebend. Derzeit implementiert der HP OpenView-Partner IT Unlimited in Zusammenarbeit mit dem HP Hardware-Partner ADA-Orgaplus SystemHaus die Module HP OpenView Operations for Windows, Network Node Manager und Smart PlugIns.

Mit OpenView zum IT-Dienstleister

Die IT-Abteilung der Württemberger Hypo entwickelt sich mehr und mehr zum IT-Dienstleister. Um den damit verbundenen Anforderungen gerecht zu werden, benötigte der Finanzdienstleister eine effektive Gesamtlösung für das IT-Management, die beispielsweise auch den Aufbau aussagekräftiger Service Level Agreements (SLA) ermöglicht. Ein zusätzliches Plus: HP OpenView trägt zur Verbesserung des Return on Investment bei. Denn mit der Software lassen sich Dokumentationen generieren, die den ROI transparenter machen. Zu einem schnelleren ROI tragen auch der Building Block-Ansatz und die IT-Service Management-Strategie von HP OpenView bei. Mit dem Building Block-Ansatz können Unternehmen die verschiedenen Disziplinen schrittweise einführen – mit überschaubaren Projektzeiten und Budgets. HPs langjährige IT-Service Management-Strategie unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer IT und hilft ihnen, sich erfolgreich als Dienstleister zu positionieren.
Hochverfügbarkeit von Geschäftsanwendungen

Die Württemberger Hypo arbeitet mit verschiedenen Anwendungen wie Datenbanken (MS SQL Server, Oracle, DB2), Lotus Domino, Cognos sowie mit einer Checkpoint-Firewall, Antivirensoftware und Cisco RSA Servern. Anstatt wie bislang mit den Tools der jeweiligen Anbieter lassen sich diese Lösungen mit HP OpenView konsolidiert managen. Zudem erhöht die Management-Lösung die Verfügbarkeit dieser Anwendungen und des Firewall-Security-Konzeptes. Wichtig für die Württemberger Hypo war außerdem, dass HP OpenView ein proaktives Management der Netzwerk- und Systeminfrastruktur bietet.

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media