"Produkte von heute müssen sich selbst erklären"

Zweite Runde für World Usability Day auf der Ostalb an der Hochschule Aalen
(PresseBox) (Aalen, ) Wenn von „Usability“ oder „User Experience“ die Rede ist, geht es um die Benutzbarkeit von Produkten und Informationen. Wie gut sind Produkte gestaltet, dass sie für möglichst viele Benutzer verständlich sind und einfach bedient werden können? Um dieses Thema stärker publik zu machen, findet seit 2005 der weltweite Aktionstag zum „World Usability Day“ statt. Dieses Jahr kommt er zum zweiten Mal auf die Ostalb: Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 09. November 2017, an der Hochschule Aalen statt, wo die Besucher ein abwechslungsreiches Programm erwartet.

In einer Zeit, in der Technologien und Informationen immer komplexer werden, nimmt die Bedeutung von Usability entsprechend zu. Denn letztlich entscheidet der Benutzer, zu welchem Produkt er greift – je einfacher und komfortabler, umso größer ist die Chance, dass die Wahl zugunsten einer guten Bedienung ausfällt. „Die Bedienoberflächen von Produkten von heute müssen für sich sprechen, sich selbst erklären. Daher muss Usability ein fester Bestandteil der Produktentwicklung sein“, fordert Prof. Dr. Constance Richter von der Hochschule Aalen. Genau aus diesem Grund sind Usability-Lehrveranstaltungen in Studienangeboten wie beispielsweise Technische Redaktion, Internet der Dinge oder Technisches Design ein fester Bestandteil.

Seit 2005 findet der weltweite Aktionstag „World Usability Day“ statt. Jedes Jahr im November können sich Interessenten aus Industrie, Wirtschaft, Forschung und Studium über aktuelle Usability-Entwicklungen informieren und austauschen. Mit Vorträgen, Seminaren und praktischen Vorführungen wird gezeigt, was alles in Usability und User Experience steckt. Inzwischen ist der Aktionstag in über 40 Ländern etabliert und wird von engagierten Usability-Experten ehrenamtlich organisiert.

In diesem Jahr kommt der World Usability Day zum zweiten Mal auf die Ostalb. Das Studienangebot Technische Redaktion der Hochschule Aalen hat gemeinsam mit der rocket-media GmbH für Donnerstag, 9. November 2017, ab 14.00 Uhr ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm zusammengestellt. Neben vier Fach- und Anwendervorträgen können die Teilnehmer mehr über Usability-Studien erfahren und Prototyping live erleben. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch das neue Studienangebot „User Experience“ der Hochschule Aalen vorgestellt. Hier stehen neben Informatik, Design und Psychologie auch die Fachgebiete Produktentwicklung und Management auf dem Programm. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. Programm, Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter www.wud-aalen.de.

Kontakt

Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
D-73430 Aalen
Monika Theiss
Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing
Heiko Buczinski
Stellvertretender Pressesprecher
Social Media