Französische MVO" und C.I.P. beauftragen Arvato Systems mit Einrichtung und Betrieb einer IT-Plattform zur Verifizierung von serialisierten Arzneimitteln

IT-Lösung zum Schutz von Patienten vor Arzneimittelfälschungen gemäß EU-Gesetzgebung
(PresseBox) (Gütersloh, )
  • Arvato Systems verantwortet Einrichtung und Betrieb von IT-Plattform zur Arzneimittelverifizierung in Frankreich
  • Die Französische MVO, der Verwaltungsrat der Pharmavereinigung Club Inter Pharmaceutique (C.I.P.), betreut die Umsetzung der europäischen Richtlinie zur Serialisierung in Frankreich und wählte im Rahmen einer nationalen Ausschreibung Arvato Systems für die Durchführung des Großprojekts
Weltweit sind immer mehr gefälschte Arzneimittel in Umlauf – für Patienten, das Sozialsystem, die Medizinbranche und die Pharmaindustrie ein großes Risiko. Die EU-Richtlinie 2011/62/EU markiert den Beginn einer Gemeinschaftsinitiative gegen Arzneimittelfälschungen. Ab 9. Februar 2019 dürfen in EU-Mitgliedsstaaten nur noch verschreibungspflichtige Arzneimittel in Verkehr gebracht werden, die auf ihrer Packung ein individuelles Erkennungsmerkmal tragen.

In Frankreich wird die Pharmavereinigung Club Inter Pharmaceutique (C.I.P.) eine neue, von Arvato Systems bereitgestellte IT-Plattform zur Arzneimittelverifizierung einsetzen. Bereits seit Januar 2013 bietet Arvato Systems eine IT-Lösung zur Abwehr von Arzneimittelfälschungen an. Das System erfasst und verwaltet alle für Arzneimittelpackungen gesetzlich vorgeschriebenen Angaben. Die Branche stellt diese Angaben mit dem Ziel bereit, jede Arzneimittelpackung vor Abgabe an den Patienten überprüfen zu können. So ist sichergestellt, dass entlang der gesamten Lieferkette nur echte Medikamente weitergegeben werden.

Zur Kennzeichnung wird ein sogenannter Data Matrix Code  – den es in Frankreich bereits gibt – auf jede Arzneimittelpackung aufgebracht. Neben der Seriennummer, als einem der Grundpfeiler des Sicherheitskonzepts, enthält der Data Matrix Code den Produktcode, die Chargennummer und das Verfallsdatum. Damit ist jede Arzneimittelpackung einzigartig und ihre Echtheit lässt sich mithilfe des individuellen Identifizierungscodes überprüfen.

Der Club Inter Pharmaceutique ist eine französische Pharmavereinigung und Non-Profit-Organisation, die alle Akteure der Arzneimittelkette vereint: Hersteller, Betreiber, Lieferanten, Händler und Berufsverbände für Apotheker oder Gesundheitseinrichtungen. Der C.I.P. entwickelt Datenbanken und Dienstleistungen, deren einziges Ziel darin besteht, den branchenübergreifenden Austausch der Akteure im Gesundheitswesen zu vereinfachen. Aufgrund seiner Unabhängigkeit kommt dem C.I.P. eine tragende Rolle als technische Schnittstelle bei den Aufsichtsbehörden zu, insbesondere im Bereich der Rückverfolgbarkeit.

Im Fall von C.I.P. bestand die besondere Herausforderung für Arvato Systems darin, dass die Arzneimittelverifizierungsplattform nicht nur in Frankreich selbst, sondern auch in den französischen Überseegebieten eingesetzt werden soll. Damit soll der Zugang zur Plattform für alle medizinischen Fachkräfte geschaffen werden und sicherstellen, dass kein gefälschtes Arzneimittel in die Vertriebskette gelangt. Betrieb und Verfügbarkeit der Plattform müssen daher rund um die Uhr sichergestellt sein.

„Die Softwarelösung von Arvato Systems gibt uns die Möglichkeit, sämtliche Aspekte der EU-Fälschungsschutzrichtlinie umzusetzen“, so C.I.P.-Geschäftsführer Patrick Oscar. „Und auch die hohen Sicherheitsanforderungen sind kein Problem. Aufgrund enger Termine war es uns sehr wichtig, einen zuverlässigen Partner zu finden. Mit Arvato Systems ist uns das gelungen.“

Kontakt

Arvato Systems GmbH
An der Autobahn 200
D-33333 Gütersloh
Marcus Metzner
Arvato Systems
Chief Marketing Officer
Venera D'Elia
Social Media