Neue Verträge zur Multimediaversorgung mit Gestattungsgebern in Plauen geschlossen

FTTB-Glasfasernetz für Plauen
(PresseBox) (Berlin / Plauen, )  
  • FTTB-Ausbau für 12.000 Haushalte
  • Neue Leistungen bei Radio und TV schon ab Januar 2018
  • Vorrüstung der NE4 für FTTH-Ausbau vorgesehen
Die Tele Columbus Multimedia GmbH hat sich mit der WbG Wohnungsbaugesellschaft Plauen mbH und der AWG WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT PLAUEN eG über neue Gestattungsverträge verständigt, die jetzt unterzeichnet wurden. Die Verträge sehen vor, das bestehende Kabelnetz für mehr als 12.000 versorgte Wohneinheiten in Plauen in eine zukunftssichere Infrastruktur zu überführen, bei der die Glasfaser bis in die Gebäude reicht (FTTB). Der Ausbau wird Ende 2018 abgeschlossen sein.

Mit den neuen Verträgen stellen WbG und AWG sicher, dass die angebotenen Leistungen auch künftigen Ansprüchen an die TV- und Internetversorgung entsprechen. Im Rahmen der neuen Übereinkunft wird das bestehende Kabelnetz bis zum 31.12.2018 zum modernen FTTB-Glasfasernetz ausgebaut.

Die Baumaßnahmen zur Errichtung des Glasfasernetzes starten Anfang 2018. Dabei entsteht eine neue Glasfasertrasse mit einer Gesamtlänge von 26 Kilometern Länge. Im Rahmen von weiteren Modernisierungsmaßnahmen innerhalb der Netzebene 4 wird eine spätere Glasfaser-Erschließung bis in die Wohneinheiten (FTTH) durch den Einzug von Mikroröhrchen vorgesehen. Derzeit werden die Bestände von WbG und AWG durch zwei Kopfstellen versorgt. In Zukunft wird die Einspeisung der Multimediadienste über eine zentrale Kopfstelle erfolgen.

Für die Fernseh- und Rundfunkversorgung wurden zusätzliche Leistungen vereinbart, die den Mietern bereits ab Januar 2018 zur Verfügung stehen.

 

 

Kontakt

Tele Columbus Gruppe
Goslarer Ufer 39
D-10589 Berlin
Leonhard Bayer
IR Kontakt
Mario Gongolsky
Manager Communications
Social Media