Caverion stellt neuen Strategiezyklus vor

Caverion richtet sich auf Wachstum aus © Caverion GmbH (PresseBox) (München, ) Caverion stellt die neue Strategie "Ausrichten auf Wachstum" vor. Diese gilt bis 2020 und beinhaltet die Finanzziele. Zentrales Ziel des Unternehmens ist es, bis 2020 einer der wichtigsten Gestalter der Digitalisierung innerhalb der Bau- und Facility-Management-Branche zu sein.

"Ich bin fest davon überzeugt, dass die Digitalisierung unsere Branche revolutionieren wird. Caverion wird davon profitieren. Bereits jetzt sind wir ein technologischer Vorreiter“, sagt Ari Lehtoranta, CEO der Caverion Group.

Bevor Caverion in digitales Wachstum investieren kann, muss die Leistungsfähigkeit weiter verbessert werden. Der Strategiezyklus gliedert sich deshalb in zwei Phasen: "Ausrichten" und "Wachstum".

Vorrangiges Ziel in Phase eins ist, die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Nur so lässt sich die Cash Conversion Rate* steigern und die Produktivität verbessern. Nach wie vor gilt es, das Projektportfolio zu bereinigen und die Auswahlkriterien für Projekte zu schärfen. Durch länderübergreifende Maßnahmen werden Einsparungen bei Beschaffung, Materiallogistik und Fixkosten realisiert. Darüber hinaus wird darauf hingearbeitet, das Wachstum im Servicegeschäft zu beschleunigen. Weitere Schwerpunkte der Strategie sind die Verfestigung der Servicekultur, die Entwicklung von Mitarbeiterkompetenzen sowie der Ausbau digitaler Lösungen.

Nach Abschluss aller Vorbereitungen ist es erklärtes Ziel, von 2019 an das Wachstum auszubauen. Schwerpunkt: der Servicebereich. Langfristig sollen mehr als zwei Drittel des Konzernumsatzes aus dem Servicegeschäft erwirtschaftet werden. Gleichzeitig wird das Projektgeschäft auch künftig eine wichtige Ertragssäule bleiben.

Neue Finanzziele

Der Cashflow-Generierung und der Steigerung der Rentabilität wird in der neuen Strategie Vorrang eingeräumt. Die wichtigsten Finanzziele sind deshalb die positive Entwicklung der Cash Conversion Rate und des EBITDA, unter Berücksichtigung einer leichten Verschuldung in der Anfangsphase. Zum jetzigen Zeitpunkt nennt das Unternehmen noch kein Umsatzziel, da zunächst die Rentabilität verbessert werden soll. Ein Umsatzwachstumsziel wird Ende 2019 beim Übergang in die Phase „Wachstum“ bekanntgegeben.

Folgende Finanzziele wurden ausgegeben:
  • Cash Conversion Rate > 100 Prozent
  • EBITDA > 6 Prozent
  • Servicegeschäft wächst schneller als der Marktdurchschnitt
  • Langfristiges Ziel über 2020 hinaus: Servicegeschäft generiert mehr als zwei Drittel des Konzernumsatzes
Division Dänemark nach zwei Jahren wieder eigenständig

Zeitgleich mit der neuen Strategie wurde angekündigt, dass die Division Dänemark-Norwegen nach zwei Jahren wieder in zwei eigenständige Divisionen Dänemark und Norwegen geteilt wird. Die Änderung tritt zum 1. Januar 2018 in Kraft.

*Operativer Cash-Flow vor Geldflüssen aus Finanzierung und Steuern / EBITDA

Kontakt

Caverion Deutschland GmbH
Riesstraße 8
D-80992 München
Beate Bredl
Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media