IHK Karlsruhe ehrt ihre jahresbesten Auszubildenden

Die diesjährigen Jahrgangsbesten der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe gemeinsam mit IHK-Präsident Wolfgang Grenke und Alfons Moritz, stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe und Leiter Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung (PresseBox) (Karlsruhe, ) Mehr als 4.800 Auszubildende haben an den Winter- und Sommerprüfungen 2016/17 der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe teilgenommen. Die 249 besten Absolventinnen und Absolventen wurden nun in einer Festveranstaltung ausgezeichnet. Unter den Jahrgangsbesten der Region sind in diesem Jahr ein bundesbester und 14 landesbeste Auszubildende.

„Ihnen als Prüfungsbeste stehen nun alle Türen offen und Sie haben den Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft geebnet“, gratulierte IHK-Präsident Wolfgang Grenke den Einserabsolventen. „Die duale Ausbildung bildet junge Menschen am konkreten Bedarf der Wirtschaft aus und ist ein Grund für die niedrige Jugendarbeitslosigkeit in unserer Region. Nach der Ausbildung wird die Mehrzahl der Absolventen direkt in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen, denn die Wirtschaft sucht dringend gut ausgebildete Fachkräfte wie Sie.“

Auch in diesem Jahr können wieder nicht alle Unternehmen im Bezirk der IHK Karlsruhe ihre freien Ausbildungsplätze besetzen. „Fachkräftemangel und Digitalisierung gehören zu den größten Herausforderungen der Wirtschaft“, so Grenke.

Der IHK-Präsident gab den Jahrgangsbesten außerdem mit auf den Weg, sich realistische Ziele zu setzen und diese nie aus den Augen zu verlieren. „Behalten Sie sich Ihre Zielstrebigkeit und bilden Sie sich stets weiter. Die Digitalisierung verändert Berufsbilder, Arbeitsprozesse und Strukturen. Lebenslanges Lernen war daher noch nie so wichtig wie heute.“

Die Jahrgangsbesten erhielten ihre Preise und Urkunden aus den Händen von IHK-Präsident Wolfgang Grenke und Alfons Moritz, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung. Neben 14 landesbesten stellt die IHK Karlsruhe in diesem Jahr mit Jörn Saenger, Abschluss zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (99 Punkte), MOCOPINUS GmbH & Co. KG Karlsruhe, einen bundesbesten Auszubildenden. 2015 konnte er als Studienabbrecher von der Ausbildungsberatung der IHK Karlsruhe erfolgreich in eine Berufsausbildung vermittelt werden. Mit JOB[RE)START bietet die IHK Karlsruhe ihr eigenes Studienabbrecherprogramm an.

Moderator und Sprechzeichner Stefan Wirkus begeisterte die rund 1.000 Gäste in der Gartenhalle der KMK am Festplatz Karlsruhe mit spontanen Karikaturen. Die Band „ira´s world“ sorgte für den musikalischen Rahmen der Festveranstaltung, bei der auch die besten Weiterbildungsabsolventen der Sommerprüfungen 2017 ausgezeichnet wurden.

Die Besten der Besten in der Ausbildung:

Julia Heck, Verkäuferin, ALDI GmbH & Co. KG, Rastatt; Jörn Saenger, Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik, MOCOPINUS GmbH & Co. KG, Karlsruhe (beide 99 Punkte)

Die Beste der Besten in der Weiterbildung:

Kaja Manenbach, Geprüfte Requisiteurin, Köln (97 Punkte)

Zu den Jahrgangsbesten 2017 der IHK Karlsruhe zählt, wer in der Abschlussprüfung seiner Ausbildung mindestens 92 Punkte und damit die Abschlussnote „sehr gut“ erreicht hat.

Kontakt

IHK Karlsruhe
Lammstraße 13 - 17
D-76133 Karlsruhe
Jörn Pelzer
Assistenz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media