Der echte Norden auf der MEDICA 2017

WTSH organisiert bislang größten Gemeinschaftsstand
(PresseBox) (Kiel, ) Vom 13. bis zum 16. November präsentiert sich die norddeutsche Gesundheitswirtschaft auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf. Zur Weltleitmesse der Medizinbranche werden mehr als 5.000 Aussteller aus 68 Nationen erwartet – und der echte Norden ist mit seinem bisher größten Gemeinschaftsstand prominent vertreten. An Stand F40 in Halle 15 stellen insgesamt 18 Unternehmen und Institutionen aus Schleswig-Holstein und Hamburg ihre innovativen Produkte und Lösungen einem internationalen Fachpublikum vor. Organisiert wird der gemeinsame Auftritt auch in diesem Jahr wieder von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH).

„Die wachsende Zahl der teilnehmenden Partner zeigt nicht nur eindrucksvoll die Kompetenz der norddeutschen Gesundheitswirtschaft. Sie verdeutlicht auch, dass wir mit unserem Gemeinschaftsstand der Branche eine attraktive Präsentationsplattform bieten“, sagt WTSH-Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche. „Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder auf eine herausragende Bandbreite an medizinisch relevanten Innovationen, Produkten und Technologien, die Unternehmen und Institutionen aus dem echten Norden auf der MEDICA präsentieren werden.“

Zwei von insgesamt 18 Partnern am Gemeinschaftsstand der WTSH sind die altona Diagnostics GmbH und die NORDAKADEMIE gemeinnützige AG. altona Diagnostics präsentiert sein neuartiges AltoStar®  Automation System AM 16. Das flexible molekular-diagnostische Testsystem ermöglicht den Nachweis mehrerer Erreger aus einer einzigen Probe und automatisiert den gesamten Workflow. Die Elmshorner NORDAKADEMIE informiert über ihren neuen berufsbegleitenden Studiengang „Master Healthcare Management“ (M.Sc.), der sich an die Nachwuchskräfte von Leistungserbringern, Krankenkassen und Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens richtet.

Ebenfalls am WTSH-Stand präsent sind die Mammotome/Devicor Medical Europe GmbH und die GHC German Health Care GmbH. Als Geschäftsbereich von Leica Biosystems ist Devicor weltweiter Marktführer im Bereich vakuumgestützter Brustbiopsien. GHC ist Spezialist für die Herstellung und den Vertrieb medizintechnischer Produkte mit Schwerpunkt im Bereich der ableitenden Inkontinenzversorgung.

Darüber hinaus präsentieren an Stand F40 in Halle 15 viele weitere norddeutsche Unternehmen und Institutionen ihr umfassendes Know-how rund um das Thema Gesundheit – unter anderem aus den Bereichen Medizintechnik, Maschinenbau und IT, Forschung und Dienstleistung:

Die Kaltenkirchener G. Heinemann Medizintechnik GmbH ist nicht nur Hersteller von HNO Behandlungseinheiten, sondern auch Berater, Planer und Vertriebspartner von Praxen und Kliniken. Die ILO electronic GmbH mit Sitz in Quickborn ist einer der europaweit führenden Hersteller von Lichtquellen, Kamerasystemen und Kombinationen für alle Arten der endoskopischen Diagnostik und Chirurgie.

Die Norderstedter KG Behnk Elektronik GmbH & Co. KG ist ein Spezialist für die Entwicklung von Automaten zur Analyse von Blutgerinnungswerten. Die MediTech Electronic GmbH aus Wedemark präsentiert spezielle medizin-technische Test- und Trainingslösungen in acht Produktbereichen – unter anderem ein Testsystem für zentrale Hörfunktionen und ein nIR-basiertes Neurofeedbacksystem. Die Maschinenfabrik HARRY LUCAS GmbH & Co. KG mit Sitz in Neumünster ist spezialisiert auf die Konstruktion von Strickmaschinen zur Produktion technischer und medizinischer Textilien.

Über umfangreiches Fachwissen auf dem Gebiet der Hygiene verfügen die Aqua free GmbH und die Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie. Aqua free entwickelt und produziert Wasserfilter und bietet neben weiteren Wasserhygieneprodukten auch Services rund um das Thema Wasserhygiene. Das Leistungsspektrum von Dr. Brill + Partner umfasst Beratung, Schulung und Labordienstleistungen – unter anderem zu Medizinprodukten, Kosmetika und pharmazeutischen Produkten.

Als Dienstleister rund um unterschiedliche Disziplinen der Medizinbranche sind neben dem internationalen Produktentwicklungsbüro MMID Nord GmbH mit Hauptsitz in Lübeck auch die proDERM Institut für angewandte Dermatologische Forschung GmbH und die Qualitätsplan 24 GmbH auf der MEDICA 2017 präsent. Das international führende Auftragsforschungsinstitut proDERM ist spezialisiert auf Studien in den Bereichen Dermatologie, Ophthalmologie, Gynäkologie sowie Zahn- und Mundhygiene. Die Qualitätsplan 24 GmbH mit Sitz in Lübeck ist ein Spezialist für Dokumentations-Dienstleistungen, akkreditierte Produkttests und Compliance Engineering.

Komplett machen den Gemeinschaftsstand die IHK zu Lübeck, die Life Science Nord Management GmbH und die UNIRENT EDV-Systemtechnik GmbH. Das IT-Unternehmen aus Bad Bramstedt entwickelt und vertreibt unter anderem leistungsstarke Toolkits zur Erstellung medizinischer Anwendungen. Die Life Science Nord Management GmbH stellt als Clusterorganisation für die Branchen Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazie in Hamburg und Schleswig-Holstein das Projekt HIHeal vor, mit dem ein regionales Innovationsnetzwerk zu den Themen Hygiene, Infection & Health etabliert werden soll. Und die IHK zu Lübeck präsentiert nicht nur die Hansestadt als regionalen Schwerpunkt von Medizintechnikindustrie und Lebenswissenschaften, sondern organisiert auch ein Bio-Med-Tec Match-Making für Unternehmen und Organisationen aus Norddeutschland und Südskandinavien.

Kontakt

WTSH GmbH
Lorentzendamm 24
D-24103 Kiel
Ute Leinigen
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Leiterin
Social Media