Microdrones‘ mdTector1000 CH4 löst Probleme bei der Gasdetektion

(PresseBox) (Siegen, ) Las Vegas, Nevada, USA; 24. Oktober 2017: Microdrones gibt mit Freude die Einführung seiner neuen professionellen Lösung zur Methangasdetektion aus der Luft bekannt: mdTector1000 CH4. Dabei handelt es sich um das neuste voll integrierte Inspektionspaket zur Erkennung von Methangas aus der Luft, welches für Branchenexperten konzipiert wurde, die für Methangasinfrastrukturen zuständig sind.

„Wir möchten unseren Kunden die bestmöglichen Pakete mit einer umfassenden Auswahl an Systemen und Nutzlasten anbieten. Dazu gehört auch die neue mdTector-Lösung“, berichtet Microdrones‘ Präsident Vivien Heriard-Dubreuil und ergänzt: „ Ein vollständig integriertes Paket zur Methangasdetektion aus der Luft ermöglicht uns den Zugang zur Gasbranche. Und unsere Trimble-Händler erhalten durch diese Expansion noch mehr Kunden auf der ganzen Welt.“

mdTector1000 CH4 besteht aus einem Pergam-Gassensor, der in das Microdrones-UAV md4-1000 integriert ist. Dadurch können Sie bereits während des Fluges mithilfe von Luftaufnahmen verfolgen, was der Lasersensor erfasst. Dank des robusten UAV aus Karbonfaser müssen Messungen an gefährlichen Orten nicht mehr von Menschen durchgeführt werden. Es kann ganz einfach durch Gelände navigiert werden, welches zu gefährlich ist, um es zu Fuß zu erkunden. Die Fluggeräte von Microdrones sind bekannt für ihre Robustheit, Stabilität und Widerstandskraft gegen Wind und Wetter sowie Staub und Feuchtigkeit. Fliegen Sie wo immer und wann immer Ihr Auftrag es erfordert.

Die sehr vielseitige mdTector1000 CH4 kann verwendet werden für:
  • Untersuchungen von Erdgasleitungen
  • Tankinspektionen
  • Tests von Erdgasbohrungen
  • Anlagensicherheit
  • Überwachung von Deponieemissionen
„Die Entwicklung dieses Drohnenpakets lag uns wirklich am Herzen. Damit können wir unseren bestehenden und neuen Kunden in einer Anwendung alle professionellen Tools bieten, die sie für ihre Arbeit benötigen“, äußerte sich Mike Hogan, Microdrones‘ Bereichsleiter für den Vertrieb in Amerika. „Unser Ziel ist es, Kunden, die unsere Reichweite auf der ganzen Welt vergrößern, mit neuen Produkten zu versorgen. Wir stellen dem Endanwender all das zur Verfügung, was er braucht, um Daten präzise, effizient und sicherer als je zuvor zu erfassen.“

Johan Wictor, Geschäftsentwicklung für Pergam Technical Services, fügte hinzu: „Die Plattform war sehr robust, und das ist unerlässlich für die Methangasdetektion. Auch die Datenaufzeichnung war sehr gut und die Möglichkeit zur Integration von Wegpunkten ist ein großer Gewinn. Wir freuen uns sehr, bei der Vermarktung dieser Plattform mit Microdrones zusammenzuarbeiten.“

Die Vorteile des Pakets:
  • extrem kostengünstig im Vergleich zu den Ausgaben und Risiken traditioneller Gaserkennungsmethoden
  • hohe Detektionsbandbreite, von 1–50.000 ppm × m
  • geringes Gewicht und einfacher Transport
  • einfacher Einsatz und Betrieb
Wer bereits mit den Systemen von Microdrones gearbeitet hat, kennt die Android-App mdCockpit. Sie ist auch in diesem Paket enthalten und ermöglicht die Visualisierung der Aufzeichnungen während des Fluges. Mit der speziellen mdTector-App können Sie alle gesammelten und nach dem Flug exportierten Daten grafisch darstellen.

Das Team von Microdrones mdSolutions freut sich über die neuste Ergänzung seiner Luftinspektionslösungen, von denen die Endanwender mehr als je zuvor profitieren und durch welche die Erschließung der Gasbranche möglich ist. Sie möchten mehr über Microdrones und unsere Pakete wie mdTector1000 CH4 erfahren? Kontaktieren Sie noch heute einen unserer kompetenten Vertriebsmitarbeiter unter info@microdrones.com.

Kontakt

Microdrones
Gutenbergstr. 86
D-D-57078 Siegen
Mirjam Braas
Microdrones
Marketing Manager Europe

Bilder

Social Media