IMAP berät Gesellschafter der indischen NCL Wintech beim Verkauf ihrer Mehrheitsanteile an die VEKA Gruppe

(PresseBox) (Mannheim, ) Die VEKA Gruppe aus Nordrhein-Westfalen übernimmt die Mehrheitsanteile an NCL Wintech Ltd., einem Tochterunternehmen der indischen NCL Gruppe. Das Unternehmen wird als Joint Venture und operativ eigenständige Einheit weitergeführt. Damit baut die VEKA Gruppe, die seit 2003 mit einer Tochtergesellschaft vor Ort vertreten ist, ihre etablierte Marktposition in Indien weiter aus. Die indische Baubranche boomt und gemeinsam mit dem neuen Partner plant VEKA die Schaffung neuer Fertigungskapazitäten vor Ort, um ihre „ambitionierten Wachstumspläne“ (Andreas Hartleif, Vorstandsvorsitzender der VEKA AG) zu realisieren.

Die familiengeführte VEKA Gruppe mit Sitz in Sendenhorst nahe Münster ist mit über 5.500 Mitarbeitern an 36 Standorten und einem Umsatz von über 1,0 Mrd. Euro der weltweit führende Hersteller von PVC-Profilsystemlösungen für Fenster, Türen und Rollläden.

Die börsennotierte NCL Gruppe ist mit etwa 700 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 100 Mio. Euro ein führendes Unternehmen in der indischen Baustoffbranche. NCLs PVC-Profilgeschäft ist gebündelt in der NCL Wintech Ltd., dem größten Hersteller von PVC-Profilsystemen für Fenster und Türen in Indien.

IMAP Indien hat die Gesellschafter von NCL Wintech bei dieser Transaktion begleitet und wurde von IMAP Deutschland unterstützt.

Kontakt

IMAP M&A Consultants AG
Harrlachweg 1
D-68163 Mannheim
relatio PR GmbH
Social Media