CADENAS unterstützt mit dem Strategischen Teilemanagement PARTsolutions den bekannten Hersteller für Premium-Pkws aus Stuttgart

Wissensbasierte Konstruktion bei der Daimler AG mit Hilfe von PARTsolutions
An einer Stelle sind alle Informationen über 3D Engineering Daten als auch die jeweiligen 2D- und 3D Zeichnungen verfügbar (PresseBox) (Augsburg, ) Die Daimler AG setzt bereits seit 2002 erfolgreich das Strategische Teilemanagement PARTsolutions des Softwareherstellers CADENAS ein. Als Pionier des Automobils und als größter Anbieter von Premium-Pkws sowie weltweit aufgestellter Nutzfahrzeuge-Hersteller, ist das Unternehmen bei der Entwicklung seiner Produkte bestrebt, den Wissenstransfer zu fördern - Stichwort: wissensbasierte Konstruktion. Realisiert wird dies dadurch, dass Ingenieure des Autobauers bei ihren Produktentwicklungen innerhalb PARTsolutions Zugriff auf unternehmenseigene Konstruktionsrichtlinien für Druckgusswerkzeuge erhalten.

Direkter Zugriff auf alle relevanten Komponenteninformationen

Vor der Implementierung der Konstruktionsrichtlinie für Druckgusswerkzeuge in das Strategische Teilemanagement waren innerhalb der Konstruktion nur Verlinkungen und Verweise auf einzelne Details sowie weiterführende Dokumente möglich. Jetzt sind die Konstruktionsrichtlinien als eigenes PDF Dokument direkt in PARTsolutions aufrufbar und Verlinkungen zu den Engineering Daten innerhalb des Strategischen Teilemanagements möglich. Die Konstruktionsrichtlinien enthalten Vorgaben, wie Druckgusswerkzeuge im Konzern konstruiert und welche Teile verwendet werden sollen.

Zudem haben interne Mitarbeiter und Ingenieure innerhalb der CADENAS Lösung direkten Zugriff auf 3D Engineering Daten, die schnell und unkompliziert direkt aus dem eingesetzten PDM System Smaragd des Automobilherstellers in die jeweilige Konstruktion im CAD System NX eingefügt werden können.

Erleichterte Arbeitsbedingungen auch für externe Dienstleister

Auch externe Dienstleister oder Lieferanten benötigen Zugriff auf laufende Projekte und interne Standards. Dabei müssen die jeweiligen Engineering Daten stets aktuell sein. Für externe Dienstleister muss klar ersichtlich sein, welche Standards bei der Konstruktion bevorzugt zu verwenden sind. Das Lieferantenportal PARTcommunity Enterprise von CADENAS schafft beim Kunden eine direkte Anbindung an das Strategische Teilemanagement PARTsolutions und ermöglicht Zugang zu zahlreichen Teileinformationen aus dem PDM System Smaragd und dem ERP System SAP. Über das Online Lieferantenportal haben daher auch externe Projektbeteiligte Zugriff auf alle für deren Konstruktionen notwendigen Komponenteninformationen. Änderungen in den Konstruktionslinien sind sofort für alle Beteiligten ersichtlich und verfügbar. Über ein einfaches Freischalten und Beenden der Zugänge für externe Dienstleister behält das Unternehmen die Kontrolle über den Zugriff auf interne Daten.

Die Vorteile der Implementierung der Konstruktionsrichtlinien für Druckgusswerkzeuge in PARTsolutions liegen klar auf der Hand: Die offiziellen Richtlinien werden an zentraler Stelle gepflegt und automatisch publiziert. Zudem sind an einer Stelle alle Informationen über 3D Engineering Daten als auch die jeweiligen 2D- und 3D Zeichnungen verfügbar.

Kontakt

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
D-86153 Augsburg

Bilder

Social Media