Aus CC Tudalit wird CC Bau - der Carbon Composites e.V. firmiert eine seiner Fachabteilungen um

Schlanke Lösung: Abstandhalter trennen zwei Lagen Carbongitter, dazwischen kann der Beton einfließen (CCeV) (PresseBox) (Augsburg, ) Das Bauwesen ist eine Branche, bei der das Thema Hochleistungsfaserverbund auf der einen Seite noch nicht etabliert ist, auf der anderen Seite jedoch ein enormes Anwendungspotential besteht.

Vor diesem Hintergrund hat sich der Carbon Composites e.V. (CCeV) entschieden das Thema für seine Mitglieder weiter aufzubereiten, zu vertiefen und gemeinsam voranzutreiben. Am 28. September 2017 wurde daher in Dresden „CC Bau“ als CCeV-eigene Fachabteilung gegründet. CC Bau wird im gesamten CCeV-Gebiet aktiv (DACH) und knüpft direkt an die bisherige Gemeinschaftsabteilung CC Tudalit von CCeV und Tudalit e.V. an. Auch in Zukunft wird die Fachabteilung CC Bau zum Mehrwert der Mitglieder eng mit anderen Netzwerken wie Tudalit e.V. und C3 e.V. kooperieren.

Der Gründungsvorstand besteht aus Herrn Prof. Jens Ridzewski (Vorsitz, IMA GmbH), Herrn Prof. Ralf Cuntze (CCeV) und Frau Dr. Ingelore Gaitzsch (texton e.V.). Die Geschäftsführung in der Gründungsphase übernimmt Dr. Thomas Heber (CC Ost).

Mit der Überführung der inhaltlichen Aktivitäten von CC Tudalit in CC Bau startet die Fachabteilung zunächst mit drei Arbeitsgruppen:
  • Bemessung und Nachweis (Leitung Prof. Cuntze)
  • Faserverbundarmierter Beton (Leitung Dr. Gaitzsch)
  • Faserverstärkte Kunststoffe (Leitung Prof. Ridzewski)
Gemeinsame Termine in Chemnitz, Winterthur und Albstadt sind für 2018 bereits in Planung. Darüber hinaus ist ein Thementag „Robotergestützte Fertigung“ rund um das Thema Prozesstechnologien und Automatisierung bei neuartigen faserverbundintensiven Bauweisen im April 2018 in Berlin vorgesehen.

Kontaktanfragen per E-Mail direkt an thomas.heber@carbon-composites.eu .

Kontakt

Carbon Composites e.V.
Am Technologiezentrum 5
D-86159 Augsburg
Rita Fritsch
MAI Carbon
Marketing

Bilder

Social Media