"Digitale Strategien verändern den Zugang zum Kunden"

Deutscher Handelskongress und Retail World 2017 / Bildquelle: Management Forum / Foto: Jörg Sarbach (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) - 25. Jubiläum des Deutschen Handelskongresses mit rund 1.500 Teilnehmern
- Deutsche Handelspreise 2017 an dennree, Ernsting’s family, Gerd Pieper

In Berlin ging gestern der zweitägige Deutsche Handelskongress zu Ende, den der Handelsverband Deutschland (HDE) gemeinsam mit Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt bereits zum 25. Mal organisierte. Rund 100 Referenten aus Handel, Politik und Wirtschaft sowie 1.500 Teilnehmer kamen zur Veranstaltung, darunter Pieter Haas (MediaMarktSaturn & Ceconomy), Alexander Birken (Otto Group), Ralf Kleber (Amazon), Philipp Lahm und der Wissenschaftsastronaut Prof. Dr. Ulrich Walter.

Der Deutsche Handelspreis ging in diesem Jahr an die dennree GmbH (Kategorie Mittelstand) und Ernsting’s family (Kategorie Großunternehmen). Gerd Pieper, Geschäftsführer Stadtparfümerie Pieper, erhielt den Lifetime Award. Marcus Werner Winter von expert ESC Cottbus wurde als Gesicht des Handels ausgezeichnet. Der Innovationspreis des Handels ging an Hieber’s Frische Center. Die Teilnehmer der Verleihung des Deutschen Handelspreises hatten diesen Preisträger per Publikums-Voting bestimmt. Durch den Abend führte die Moderatorin, Nachrichtensprecherin und Journalistin Judith Rakers.

Die begleitende Fachmesse Retail World verzeichnete eine Rekordbeteiligung von über 60 Ausstellern. Besondere Attraktion war dort die „POSeidon Erlebniswelt by Talihu“, bei der die Messebesucher innovative Lösungen für IT, Point-of-Sale, Tablets und Pop-Up Stores live erleben konnten. Die neue und von den Teilnehmern begeistert angenommene „Brain Snack Stage“ im Rahmen der Retail World bot an beiden Kongresstagen ein Programm an Kurzvorträgen zu Handelsinnovationen und digitaler Transformation.

Digitaler Wandel und gesellschaftliche Verantwortung im Handel

Die Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali führte als Moderatorin durch das zweitägige Kongressprogramm. Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland (HDE), forderte in seiner Eröffnungsrede eine entschlossene Wirtschaftspolitik: „Die kommende Bundesregierung sollte wieder stärker das Erwirtschaften unseres Wohlstands in den Fokus nehmen statt nur dessen Verteilung.“

„Der Handel muss Antworten auf die Standards der Digitalisierung geben“, so Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group. Angesichts von Entwicklungen wie Dieselgate oder Paradise Papers komme dem Handel eine besondere gesellschaftliche Verantwortung zu.

Amazon erfinde sich täglich neu, beschrieb Ralf Kleber, Country Manager Germany von Amazon, die Strategie des Unternehmens. In seiner Keynote erläuterte er, wie das Unternehmen seine Innovationskultur pflegt.

Die globale Sicht auf Entwicklungen im Handel steuerte Dr. Ira Kalish, Deloitte-Chief Global Economist, bei. „Pro Kopf wächst die Wirtschaft derzeit in Europa stärker als in den USA. Das bietet Chancen für den Handel. Allerdings wachsen die Konsumausgaben derzeit schneller als das Einkommen, was nicht immer so weitergehen kann.“

„E-Commerce wird ein mehr und mehr integrierter Bestandteil unserer kompletten Umwelt sein, sodass der Konsument gar nicht mehr entscheiden muss, aktiv irgendwo etwas einzukaufen“, so die Einschätzung von Dirk Hörig, CEO und Mitgründer von commercetools.

Handel und Politik im Dialog

Traditionell ist der Deutsche Handelskongress auch eine Plattform für den Dialog zwischen Handel und Politik. In diesem Jahr besuchten Günther H. Oettinger, Kommissar für Haushalt & Personal, Europäische Kommission und Carsten Linnemann, MdB, Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) den Deutschen Handelskongress und stellten sich der Diskussion „Deutschland nach der Wahl“.

Andrea Nahles, MdB, Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion sagte bei Ihrer Ansprache an die Delegierten dem „Silicon-Valley-Kapitalismus“ den Kampf an: „Gegen Monopole darf man auch als guter Marktwirtschaftler etwas haben.“

Offline-, Online-, Cross-Channel-Erfahrungsaustausch

Am CEO Round Table am ersten Kongresstag nahmen Dorothea Ern-Stockum, Head of Accenture Retail Strategy ASG & Managing Director Kurt Salmon, part of Accenture Strategy, Matthias Klein, CEO, Orsay GmbH, Jan Kunath, Stv. Vorstandsvorsitzender, REWE-Zentralfinanz eG und Alexander Wirth, CEO & Vorstandsvorsitzender, Willy Bogner GmbH & Co. KGaA teil. Thema der Diskussion: Neue Wege des Partnerings zwischen Handel und Industrie.

Pieter Haas, CEO MediaMarktSaturn & Ceconomy, erzählte das „Märchen von #1001 Märkten“: „Das Märchen von MediaMarktSaturn ist ein bisschen wie das deutsche WM-Sommermärchen. Es wurde vielleicht nicht erwartet, ist dann aber doch gekommen und hat umso mehr Spaß gemacht.“

Das Thema „Cross-Channel Excellence“ stand im Mittelpunkt des HDE Digitalforums am zweiten Kongresstag, durch das Stephan Tromp, Stv. Hauptgeschäftsführer, Handelsverband Deutschland (HDE), leitete.

Transformation mal anders: Vom Weltmeister zum Unternehmer

Eine Öffnung des Horizonts – im wahrsten Sinne des Wortes – bot die Lunch-Abschluss-Session „The Sky is not the Limit“, an der Prof. Dr. Ulrich Walter, Wissenschaftsastronaut & Professor für Raumfahrttechnik, gemeinsam mit Major Nicola Baumann, Eurofighter Pilotin bei der Deutschen Luftwaffe, teilnahmen.

Zuvor hatte Philipp Lahm, Vorstandsvorsitzender der Philipp-Lahm-Stiftung und Fußball-Weltmeister, über seinen Weg vom Fußballer zum Unternehmer und sein Engagement beim Anbieter von Pflegeprodukten Sixtus berichtet.

Der nächste Deutsche Handelskongress findet am 14. und 15. November 2018 in Berlin statt.

Alle Informationen finden sich unter www.handelskongress.de

Deutscher Handelskongress und Retail World 2017
am 15. und 16. November im Maritim Hotel Berlin
Informationen unter www.handelskongress.de

Handelsverband Deutschland (HDE)

Der Handelsverband Deutschland (HDE) ist die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels und als solche das legitimierte Sprachrohr der Branche gegenüber der Politik auf Bundes- und EU-Ebene, gegenüber anderen Wirtschaftsbereichen, den Medien und der Öffentlichkeit. Mit 300.000 Einzelhandelsunternehmen und einem jährlichen Umsatz von 480 Milliarden Euro ist der Einzelhandel die wichtigste Kraft der Binnenwirtschaft. Der Einzelhandel beschäftigt drei Millionen Mitarbeiter und bildet über 150.000 junge Menschen in mehr als 30 Berufen aus. Er ist damit einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland.

Kontakt

Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Eschersheimer Landstr. 50
D-60322 Frankfurt am Main
Tamara Bietz
Marketing Managerin
Social Media