Cemwood Ausgleichsschüttung

Allgäuer Alpin Chalets - Bauökologie und Luxus vereint
Die_Chalets_Innenraum (PresseBox) (Magdeburg, ) Natur trifft Luxus – hier ist das Ambiente einer Allgäuer Almhütte mit dem Komfort eines 4-Sterne-Superior Hotels kombiniert: Mit den typischen niedrigen Dächern lehnen sich die neu erbauten Alpin Chalets an den Hochsattel von Oberjoch, des mit 1.200 Metern höchstgelegenen Ski- und Bergdorf Deutschlands. Die insgesamt dreizehn Chalets – davon vier zweistöckige Chalets mit drei Zimmern auf ca. 89 qm und neun Chalets mit zwei Zimmern auf ca. 53 qm - sind hochwertig ausgestattet mit Materialien wie Holz, Naturstein und weichem Leder. Jedes Chalet verfügt über ein eigene Sauna und eine freistehende Wanne im Bad mit Blick in die Natur. In direkter Nachbarschaft liegt das Panoramahotel Oberjoch und auch die Bergbahnstation. Die Anlage ist ca. 40 Kilometer von Kempten entfernt.

Der Bauherr, die Firma Wellnesshotel Oberjoch GmbH, zugleich auch Eigentümer des gesamten Hotelkomplexes, legte Wert auf die Verwendung bauökologisch hochwertiger Produkte. Im Fußbodenaufbau wurde die Ausgleichsschüttung CW 2000 von Cemwood eingesetzt. Die 90 – 100 mm hohe Trockenschüttung wurde direkt auf den Estrichboden eingebracht darauf dann eine Fußbodenheizung verlegt, der hochwertige Parkettboden bildet den Abschluss.

Lösungen für Leitungen

Dabei zeigt sich ein wichtiger Vorteil der Cemwood Schüttung: Sie bietet eine setzungssichere Abdeckung für die verlegten Versorgungsleitungen für Wasser, Heizung und Haustechnik. Aufgrund der Verzahnung der Späne werden die Leitungen nicht beschädigt. Die Überdeckung beträgt ca. 10 mm.

Die Produkte aus dem Hause Cemwood bestehen aus mineralisierten Holzspänen und kombinieren die Vorzüge der Trockenschüttung mit den Stärken einer gebundenen Schüttung. Die Cemwood Ausgleichsschüttung lässt sich einfach und schnell und damit kostensparend ohne Zugabe von Wasser oder Bindemittel ausbringen. Sie wirkt zudem trittschallmindernd- und wärmedämmend.

Die schnelle Verarbeitung und das sichere Handling waren hierbei mitentscheidend: Das Eröffnungsdatum der Chalets stand bereits fest und die Fristen zur Fertigstellung waren knapp bemessen. Das Hauptargument für die Verwendung von Cemwood bei diesem Objekt war für den Verarbeiter die Setzungssicherheit und dass die Schüttung nicht verdichtet werden muss. Die homogene Verzahnung der Späne bewirkt dabei die extreme Lagestabilität. Ein weiterer Vorteil ist die hieraus resultierende Begehbarkeit der Schüttung, so dass eine Trennlage vor Verlegung des Trockenestrichs eingebracht werden kann. Die Trennlage verhindert, dass sich vereinzelt Späne zwischen die Trockenestrichplatten schieben.

Kontakt

CEMWOOD GmbH
Glindenberger Weg 5
D-39126 Magdeburg
Marc Müller
Geschäftsführung

Bilder

Social Media